Amtliche WMS-Dienste für Freies Projekt nutzbar!

NRW hat mal wieder was gemacht, womit sich andere Länder schwer tun. NRW stellt seine amtlichen WMS (hier ein Thread im Forum) zur Nutzung für das freie OpenstreetMap-Projekt zur Verfügung. Der Kernsatz aus dem Angebot:

Zur Förderung der Verbreitung der amtlichen Geobasisdaten werden die Darstellungsdienste zur uneingeschränkten Nutzung für private, kommerzielle, behördliche, interne und externe Zwecke zur Verfügung gestellt

Was andere Vermessungsverwaltungen seit Jahren ignorieren und torpedieren, scheint in NRW vernünftigerweise gar keine Frage zu sein. Natürlich können dabei beide Seiten gewinnen und sie sollten es auch tun. Der geoObserver hofft, dass die anderen schnell nachziehen, hat aber noch diese oder jene Zweifel ;-)

Ach und: Glückwunsch NRW!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s