FOSSGIS-Konferenz 2014

Aus aktuellem Anlass zitiere ich heute mal aus der Mail von Astrid Emde:

„Sehr geehrte FOSSGISler und FOSSGISlerinnen,

Neuigkeiten und Hintergründe zu Technologien und Entwicklungen aus dem Bereich Open-Source-Geo-Software und freien Geodaten werden dieses Jahr auf der FOSSGIS 2014 in Berlin präsentiert. Die FOSSGIS und deutschsprachige OpenStreetMap Konferenz 2014 – die größte deutschsprachige Anwenderkonferenz für freie Geo-Informationssysteme und freie Geodaten – findet vom 19. bis 21. März 2014 statt.

Mehr als 60 Vorträge für Einsteiger, Experten und Entwickler, Hands-On Workshops und Anwendertreffen geben einen Einblick in aktuelle Anwendungsmöglichkeiten und Neuigkeiten. Der Themenbogen spannt sich von der Datenaufbereitung in OpenStreetMap, über den Aufbau von Geodateninfrastrukturen bis hin zu Technologien zur Prozessierung und Darstellung von umfangreichen Geodaten. Damit spiegelt sich auch der Trend der steigenden Durchdringung des Internets mit Karten und Geodaten wieder. Über die gleichzeitig stattfindende Firmenausstellung ist ein direkter Kontakt zu Dienstleistern, die professionelle Unterstützung bieten, möglich. Das Programm ist veröffentlicht auf der Konferenzhomepage unter http://www.fossgis.de/konferenz/2014/programm/.

Zusätzlich zum fachlich orientierten Austausch in Community-Sessions und Entwicklertreffen findet ein Social-Event in Form einer Abendveranstaltung statt, um den Austausch aller Beteiligten – vom Benutzer über Entwickler und Mapper bis zum Entscheider – zu intensivieren und gegenseitig von Ideen und Herausforderungen zu lernen.

Die Abendveranstaltung läuft in diesem Jahr unter dem Motto: „weniger ist mehr“ und wird 25 EUR kosten. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt auf 199 und die Anmeldung erfolgt über das Webformular im TN-Anmeldesystem des FOSSGIS e.V. (https://www.fossgis.de/civicrm/event/info?id=4&reset=1).

Die Konferenzgebühr beläuft sich für die gesamten drei Konferenztage auf 140,- EUR. Frühbucher zahlen hierbei bis zum 05.02.2014 nur 120,- EUR.

Zudem können auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Workshops besucht werden. Die Teilnahmegebühr für Workshops beträgt 100,- EUR (Frühbucher 90,- EUR) pro Teilnehmer und Workshop. Alle Einnahmen gehen wie auch in den Jahren zuvor, vollständig in die Finanzierung der Konferenz. Weitere Informationen zur Konferenz unter: http://www.fossgis.de/wiki/Konferenz_2014/Informationen_Teilnehmer.

Da über 400 Teilnehmer erwartet werden, ist eine Registrierung bis zum 12. März 2014 notwendig. Das Programm, Anmeldeformular und andere organisatorische Informationen finden sich auf der Konferenzseite unter http://www.fossgis.de/konferenz/2014/.

Die FOSSGIS Konferenz 2014 wird vom gemeinnützigen Verein FOSSGIS e.V, der deutschen OpenStreetMap Community und der Open Source Geospatial Foundation (OSGeo) in Zusammenarbeit mit der Beuth Hochschule für Technik Berlin durchgeführt.

Wir freuen uns auf eine interessante FOSSGIS Konferenz.

Ihr FOSSGIS-Konferenz-Organisationsteam“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s