Drohnen? Back to the roots!

Drohne klingt eigentlich schon tierisch, ist aber dann doch nur ein mehr oder weniger perfektes technisches Gerät mit teilweise recht kurzen Akkulaufzeiten, mitunter schlecht steuerbau, jedenfalls für den ungeübten Nutzer und auch etwas in Verruf geraten.

Was liegt da näher, als einem treuen Seeadler eine Kamera auf den Rücken zu schnallen und ihn losfliegen zu lassen. Der Flug: Viel rasanter, geübter, eben natürlicher! Spezialaufgaben sollten Spezialisten machen. Na gut, schwer steuerbar ist der Vogel auch ;-) In jedem Fall Sehenswert!

Einfach mal die Videos von Tower Bridge, St. Pauls Kathedrale und der Olympiapark anschauen. Ach übrigens: Die Videos sind Bestandteil einer Ausstellung zum 50. Jahrestag der Roten Liste in London.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s