Skandal: Nissum Fjord einfach weg?

Wenn man so die Karten vergleicht, muss man sich so manchmal wundern, auch ganz große Gebilde (hier der Nissum-Fjord in DK) sind mal eben weg, jedenfalls bei Bing-Map und bei Google-Maps (ca. 2 Monate lang, gestern war er aber mal vorhaben, siehe Abbildung 1).

Hier der Kontroll-Link: http://tools.geofabrik.de/mc/#11/56.3513/8.1937&num=4&mt0=mapnik&mt1=google-map&mt2=bing-map&mt3=mapnik-german

nissum_fjord_weg1
Abb. 1: Screen vom 4.12.2014 bei Bing weg, bei GoogleMaps vorhanden (via MapCompare der GeoFabrik)

Zur aktuellen Lage: Heute ist er wieder verschwunden!

nissum_fjord_weg2Abb. 2: Screen vom 5.12.2014, 7:35 Uhr bei Bing weg, bei GoogleMaps weg (via MapCompare der GeoFabrik).

nissum_fjord_weg3
Abb. 3: Screen vom 5.12.2014, 7:35 Uhr, bei GoogleMaps weg (via maps.google.de).

Und was ist das Fazit? Verlasst Euch auf die OSM-Daten, dort ist der Fjord immer da!
Und wie geht’s nun weiter? Der geoObserver wird’s beobachten!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s