Horizontlos: Völlig neue Perspektive(n)

Und ich dachte schon, das kennst Du doch schon alles, naja, eben fast alles. Aber heute bin ich auf auf einen interessanten Tweet gestoßen „Inception Mapping„. Vorn 3D, im Hintergrund eine nach oben gewölbte 2D-Darstellung der Karte und damit erreicht: eine horizontlose Darstellung, die den Betrachter besser führen soll, da er sozusagen in Fahrt-/Laufrichtung voraus schauen kann. Klingt plausibel, in jedem Fall interessant.

Hier die Links:

  • Die Erklärung: Here & There„.
  • Beispiel Halle (Vordergrund: Marktplatz, hinten Paulusviertel, Reileck, Giebichenstein)
  • Beispiel New York (Vordergund: Manhatten, Hintergrund: beginnender Central Park)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s