OpenStreetMap vs. GoogleMaps?!

osm_vs_googlemaps_1

Die Diskussion ist ja nicht neu, nutze ich lieber GoogleMaps oder doch besser OpenStreetMaps? Einen interessanten Artikel dazu hat der geoObserver jetzt bei geoawesomeness.com gefunden. Aspekte, die betachtet wurden:

  • Wie funktioniert die Community?
  • Wem gehören dann die Daten?
  • Wie gut ist ist Benutzerfreundlichkeit und die Software dazu?
  • Open vs. Close?

Für den geoObserver selbst sind die entscheidenden Argumente für OpenStreetMap-Daten:

  • ich komme direkt an die Daten und kann damit:
  • die Präsentation (Selektion der Datensätze, Signaturen, Maßstabsabhängigkeiten, …) selbst bestimmen und bin unabhängig von Google-Vorgaben
  • habe (fast) keine Lizenzprobleme, also auch deutlich weniger Fallen (Abmahnungen)
  • fast keine API-Abhängigkeiten (hier bestimmt die Gemeinschaft, nicht der eine Gigant)
  • muss keine lästige Werbung ertragen
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s