Die „gefühlte“ Stadtgrenze

Klar es gibt sie, die offiziellen Gebietsgrenzen, also Stadt-, Gemeinde-, Landkreis-, Landes-, … grenzen, mittlerweile auch als Digitale Verwaltungsgrenzen geliefert. Die gefühlten Grenzen der eigenen Stadt sind oft andere. Im Projekt „Draw your city“ kann jedermann/-frau nun ganz schnell die eigene Wahrnehmung der Stadtgrenze einzeichnen und abspeichern. Ist die Menge eingegebener Stadtgrenzen groß genug, ist sicher für viele der Durchschnitt der Daten interessant, die Bewohner, Planer, Politiker, …

Also einfach mal ausprobieren: Starten, Umschalten auf „Make Maps“ und „Start Mapping“. Ich hab mal Halle eingezeichnet, war der Erste 😉 Irgend jemand fühlt übrigens, dass London bis Brüssel reicht – Ein Zeichen?

Quelle: Screenshots: http://ajrae.staff.shef.ac.uk/nhood/#make

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s