#switch2OSM: Google API & die Kreditkarte

Google_Maps_Billing_vs_OSM_1

Ich hatte Euch gewarnt, lasst lieber die Finger von den Google-Karten-Daten! Nun ist es soweit, es musste ja irgendwann so kommen: am 11. Juni 2018 ist die Google Maps Plattform nur noch mit dem API-Schlüssel UND der pflicht-hinterlegten Kreditkarten-Nr. möglich [1], [2]. Alle Anwendungen ohne API zeigen eine geringere Auflösung und einen „nur für Entwicklerzwecke“-Hinweis. Einen lesenswerten Artikel zur neuen API-Problematik findet Ihr bei Geoawesomeness.com [3].

Danke Google, das ist doch ein prima Anlass, um auf freie Kartenwerke wie OpenStreetMap (OSM) umzusteigen #switch2osm!.

[1] … https://cloud.google.com/maps-platform/user-guide/
[2] … https://mapsplatform.googleblog.com/2018/05/introducing-google-maps-platform.html
[3] … http://geoawesomeness.com/developers-up-in-arms-over-google-maps-api-insane-price-hike/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s