Open Data: Unfallatlas 2017

Auf dem gemeinsamen Statistikportal der Statistikämter steht seit neustem der Unfallatlas zur Verfügung. Dazu heißt es auf der Seite:

„Der Unfallatlas enthält Unfälle mit Personenschaden. Unfälle, bei denen nur Sachschaden entsteht, werden nicht dargestellt.
In mehreren Bundesländern nimmt die Polizei die Geokoordinaten der Unfälle bei der Unfallaufnahme zurzeit noch nicht oder nicht vollständig auf. Für diese Bundesländer können im Unfallatlas noch keine Unfälle dargestellt werden.“

Neben dem Unfallatlas als webbasierte Kartenanwendung kann man sich auch die Rohdaten für 2016 und 2017 als Shape- oder CSV-Datei – ganz im Sinne von Open Data – runterladen. Ich hab’s mal getan und die 2017er Unfälle in Halle (Saale) mit QGIS3 visualisiert. Schnell werden die Unfallschwerpunkte in Halle sichtbar:

Unfallorte_2017_Halle_Saale_1.gifUnfallorte in Halle (Saale) 2017 (QGIS3-Visualisierung als „Single Symbol“, „Point Cluster“ und „HeatMap“).

Ein Gedanke zu „Open Data: Unfallatlas 2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s