OLC – Open Location Code

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Standorte anzugeben. Am häufigsten werden sicherlich Koordinaten in einem bekannten(!) Projektionssystem verwendet (X,Y oder RW, HW oder Lat, Lon, …). Diese Angabe ist oft etwas sperrig, Koordinaten ohne Projektionsangabe sind oft unbrauchbar.

Um dem zu begegnen, wurde der OLC – Open Location Code, oft auch „Plus Code“ kreiert. Weltweit eindeutig, in unterschiedlicher Genauigkeit verwendbar, Rückschlüsse auf die Räumliche Nähe zulassend, von Google unterstützt und OFFEN.

Generieren kann man die OLCs ganz einfach z. B. mit https://plus.codes/ und http://ausleuchtung.ch/olc/. Mit der linken Maustaste auf eine Standort klicken und schon wird der OLC erzeugt und kann verwendet werden.

Beispiel „Hallesche Pauluskirche“:

OLC_OSM_1.jpg
Beispiel für die Erzeugung des OLC für die Pauluskirche
http://ausleuchtung.ch/olc/?c=9F3HFXWF+7GH

OLC_PlusCodes_1.jpg
Nachnutzung des erzeugten OLC in PlusCodes durch Eingabe in der URL
https://plus.codes/9F3HFXWF+7H6 

OLC_Google_1.jpg
Nachnutzung des erzeugten OLC in GoogleMaps durch Eingabe im Suchfeld 

[1] … https://www.openstreetmap.org/user/Alex-7/diary/45146
[2] … https://de.wikipedia.org/wiki/Open_Location_Code

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s