PostGIS@Mac

Vor 15 Jahren habe ich die Komplett-Installation noch mit make, make configure, … auf die Tippel-Tappel-Tour gemacht, siehe mein Kochbuch [1]. Nun stand ich vor der Aufgabe, auf dem MacBook Air mal auf die Schnelle ein funktionierendes PostGIS zu installieren und ich muss sagen, es hat sich wirklich viel getan. Einfach die Postgres.app unter [2] herunterladen und in den Programm-Ordner verschieben und mit Doppelklick starten, im aufgeblendeten Dialog „Initialize“ klicken und fertig ist die PostgreSQL-Installation. Um auch noch über PostGIS zu verfügen, muss lediglich noch „CREATE EXTENSION postgis;“ auf der Kommandozeile eingegeben werden*.  Fertig :-)

PostGIS_QGIS_pgAdmin4_at_Mac_Screenshot_1
Meine PostGIS-Installation in Zusammenarbeit mit QGIS und pgAdmin4 auf MacBook Air

[1] … http://www.giswiki.org/wiki/UMN_MapServer_Installaton_unter_Suse_9.0
[2] … https://postgresapp.com/de/

* … das stand dann logischerweise nicht mehr in der PostgreSQL-Anleitung, aber über die FOSSGIS-Mailingliste war es schnell geklärt (Danke Martin Koppenhoefer)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s