Solarkataster: DeepRoof

Die Berechnung von Solarpotenzialen findet seit einigen Jahren besonders vor dem Hintergrund der Klimakrise immer mehr Beachtung, die Berechnungen jedoch war aufwändig und kostenintensiv. An der Universität Massachusetts am Amherst Campus wurde nun ein Softwaretool namens DeepRoof entwickelt. Nach Angaben der Forscher wird eine „echte positive Rate“ von 91,1% bei der Ermittlung des Solarstrompotenzials eines Daches erzielt. DeepRoof setzt dabei auf allgemein verfügbare (und billige) Satellitendaten von Tools wie Google Earth.

DeepRoof_Screenshot_1.png
Screenshot Unterscheidung der Dachtypen in DeepRoof (Quelle: [2])

[1] … https://pv-magazine-usa.com/2019/08/12/using-machine-learning-and-cheap-satellite-data-to-design-rooftop-solar-power/
[2] … DeepRoof: Ein datengesteuerter Ansatz zur Abschätzung des Solarpotentials mithilfe von Rooftop Imagery

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s