Windräder: was 1000m Abstand wirklich bedeuten

Windraeder_1000m_Halle_ani_1.gif

1000m Abstand eines Windrades zur nächsten Siedlung, so die Pläne der Bundesregierung im Gesetzentwurf [1]. Was das wirklich bedeutet, hat wahlatlas.net auf Twitter gezeigt [2]. Kaum noch Fläche wäre in Deutschland für Windräder verfügbar, also eben auch kaum Platz für erneuerbare Energie, eine Katastrophe, Gute Nacht Klimaschutz!

Ich hab das mal schnell für Halle (Saale) simuliert, fast kein Platz für Windräder innerhalb der Stadtgrenze, hier die Ergebnisse für die Berücksichtigung der 1000m-Regel. Werden noch beispielsweise Bundesautobahnen, Schutzgebiete, Bahnlinien usw. einbezogen, fallen noch weitere potenzielle Gebiete weg [3]:

Simuliert in QGIS: Wo ist in Halle potenzieller Platz für Windräder? Buffer, Disslove, Symetrische Differenz. Einzig die roten Gebiete im letzten Bild bleiben übrig.

[1] … https://www.tagesschau.de/inland/1000-meter-abstand-windraeder-studien-101.html
[2] … https://twitter.com/wahlatlas/status/1196045250290159621?s=20
[3] … https://www.fachagentur-windenergie.de/fileadmin/files/PlanungGenehmigung/FA_Wind_Abstandsempfehlungen_Laender.pdf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s