QGIS-Tipp: Hintergrundkarten mit MapTiler-Vectortiles

Seit gestern kann man die MAC-Version von QGIS Pi (3.14) herunter laden. Ich hab’s gleich probiert und eines der (für mich) spannenden Features probiert. Hintergrundkarten als Vectortiles laden und bei Bedarf die Gestaltung ändern. Somit ist man nicht mehr von der vom Gestalter festgelegten Symbologie der bisherigen Rasterdaten (siehe auch [1]) abhängig. Klappt prima. Danke!!!

Die Schritte:

  1. MapTiler-Plugin installieren (einmalig kostenfreien Key registrieren und hinterlegen, siehe Update unten)
  2. Vectortile-Thema laden („Add as vector“)
    und dann wie im QGIS gewohnt:
  3. Eigenschaften des Themas
  4. Symbologie ändern

QGIS314_MapTiler_ani_2
Mein Test: Ändern der Füllfarbe für „water“, hier sichtbar an der Ostsee

Update 24.06.2020 – Key Registrierung:

Rechte Maustaste auf MapTiler und „Account …“
Bildschirmfoto 2020-06-24 um 10.56.11

Dann Key registrieren auf https://cloud.maptiler.com/account/keys
und den Key eintragen. Achtung: QGIS 3.14 wird mind. benötigt!
Bildschirmfoto 2020-06-24 um 10.56.29

Weitere QGIS 3.14 Neuigkeiten teste ich demnächst und berichte weiter auf diesem Kanal.

[1] … https://geoobserver.wordpress.com/2020/06/18/qgis-tipp-hintergrundkarten-mit-maptiler/
[2] … https://www.qgis.org/de/site/forusers/download.html

Ein Gedanke zu „QGIS-Tipp: Hintergrundkarten mit MapTiler-Vectortiles

  1. Pingback: 8. Geburtstag: der #geoObserver feiert | #geoObserver

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s