Verantwortung bei Erstellen einer Karte oder Wie neutral sind Karten wirklich?

Wenn wir Karten produzieren, haben wir Gründe, wir wollen etwas ausdrücken, wir wollen dem Leser Zusammenhänge deutlich machen, wir wollen ihn führen oder gar drängen? Der Leser und wir alle halten Karten für neutral, aber, sind wir dabei wirklich neutral? Oder manipulieren wir gar bewusst oder unbewusst, z. B. durch Überbetonen oder Weglassen, ungeeignete Klassen, ungünstige Symbolisierung, manipulative Texte und Überschriften, schlechte Projektionen, …

Was wollen wir sehen, was nicht und was wollen wir zeigen und was nicht?

Wie haben eine Verantwortung, diese sollte uns bewusst sein und über diese sollten wir immer wieder nachdenken. Ein wunderbares Beispiel habe ich bei thecorrespondent.com im Beitrag „How maps in the media make us more negative about migrants“ gefunden. Lesepflicht für jeden Kartenersteller!

Scheenshot: Die Karte der Migration als Beispiel für Manipulation des Lesers (Quelle [1])

Der Tipp kam von Albrecht Elstermann, Danke!

[1] … https://thecorrespondent.com/664/how-maps-in-the-media-make-us-more-negative-about-migrants/810817434416-d4053fb3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s