Getestet: QGIS & PostgreSQL 14 & PostGIS

Animiert: Zwei DB-Versionen (13 & 14) auf einem Server und QGIS

Letzte Woche wurde PostgreSQL 14 veröffentlicht, ich habe darüber berichtet [1]. Nun stand am Wochenende noch der Test aus und wie nicht anders von mir erwartet, es läuft! Völlig problemlos. Ich habe auf dem MAC (M1) die PostgreSQL.app („Postgres.app mit allen unterstützten Versionen (Universal)“) genutzt [2], einfach, wie gewohnt [3] :-)

Drei einfache Schritte:

  • Server einrichten – v14 auswählen (ggf. Port ändern, siehe unten)
  • DB auswählen (bei mir „mikee.“) und PostGIS für die mit „CREATE EXTENSION postgis;“ aktivieren
  • neue DB-Verbindung im QGIS und ggf. DBeaver einrichten

Um meine bestehende DB-Instanz auch weiter zu behalten („Never touch a running system!“), habe ich die neue v14-DB einfach auf einem anderen Port laufen lassen, statt Default-Port 5432 habe ich für die v14 den Post 5433 genommen und schon kann ich beide Datenbanken parallel betreiben und die Daten via QGIS von eine in die andere DB übertragen. Klappt prima, danke den Machern!!

Screenshot: Zwei Datenbank-Server, zwei Instanzen im QGIS
Screenshot: Zwei Datenbank-Server aus zwei Ports
Screenshot: Beide Datenbanken im DB-Admin-Tool DBeaver

[1] … https://geoobserver.wordpress.com/2021/10/01/postgresql-released-v14/
[2] … https://postgresapp.com/de/
[3] … https://geoobserver.wordpress.com/2019/05/14/postgismac/
[4] … https://geoobserver.wordpress.com/2021/01/28/qgis-postgis-mac_arm_m1/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s