QGIS-Tipp: Geometrie nach Ausdruck

Neulich am Helpdesk: „Wir wollen Blattschnitte als Polygone anzeigen, haben aber nur Punktkoordinaten (Linke untere Ecke oder den Mittelpunkt). Früher haben wir uns da ein GeoJSON generiert und ins QGIS importiert, geht’s vielleicht auch einfacher?“ Ja, geht. Da hatte ich doch kürzlich einen Tweet von Ujaval Gandhi [1] gelesen, dort ging es um die Funktion ‚Geometry by Expression‘, in der deutschen Version ‚Geometrie nach Ausdruck‘ in der QGIS Processing Toolbox. Gesucht, gefunden und ausprobiert. Funktioniert, Danke, guter Tipp!

Mein adaptierter Test-Code: X/Y-Koordinaten aus der aktuellen Punktgeometrie (z. B. x($geometry) geholt und damit die Rechtecke als Polygon mit 50m Breite und 50m Höhe berechnet:

make_polygon(
   make_line(
      make_point(x($geometry), y($geometry)),
      make_point(x($geometry)+50, y($geometry)),
      make_point(x($geometry)+50, y($geometry)+50),
      make_point(x($geometry), y($geometry)+50),
      make_point(x($geometry), y($geometry))
   )
)

Screenshot: Live im QGIS

[1] … https://twitter.com/spatialthoughts/status/1442905558521053184?s=20

Ein Gedanke zu „QGIS-Tipp: Geometrie nach Ausdruck

  1. Pingback: QGIS-Tipp: Geometrie nach Ausdruck 2 | #geoObserver

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s