bertin.js: JavaScript-Bibliothek zur Visualisierung von Geodaten

Mit bertin.js [1] von Nicolas Lambert (@neocartocnrs) steht eine weitere leistungsfähige JavaScript-Bibliothek zur Visualisierung von Geodaten im Web zu Verfügung. Benannt wurde diese Bibliothek nach Jacques Bertin (1918-2010) [2], einem französischer Kartographen, der sich besondere Verdienste um Kartografie und Datenvisualisierung erworben hat. Eine umfangreiche Sammlung von bertin.js-Einsatzbeispielen findet Ihr unter [3].

Screenshot (Quelle [1])

Hier der Original-Tweet [4]:

[1] … https://github.com/neocarto/bertin
[2] … https://de.wikipedia.org/wiki/Jacques_Bertin
[3] … https://observablehq.com/collection/@neocartocnrs/bertin
[4] … https://twitter.com/dgfk_net/status/1557273543959666689
[5] … https://twitter.com/neocartocnrs/status/1550465174020280321
[6] … https://twitter.com/neocartocnrs

QGIS-Tipp: Dashboard – Wer nutzt wann was wie oft?

Screenshot: Das QGIS Dashboard in Aktion (11.August 2022, 7:35 Uhr MESZ, Quelle [1])

Wusstet Ihr schon, das QGIS in den letzten 30 Tagen 10,362,314* mal, im laufenden Monat 3,667,467* mal und gestern 436,112* mal geöffnet wurde? Nein? Aber Ihr findet es vielleicht interessant? Dann schaut Euch doch einfach mal das QGIS Dashboard [1] an. Dort findet Ihr die o. g. aktuellen Daten und viele weitere, wie z. B.:

  • QGIS-Benutzer als Prozentsatz der Bevölkerung
  • QGIS Daily Opens – letzte 30 Tage
  • QGIS Daily Opens nach Land – letzte 30 Tage
  • Top 100 QGIS-Plattformen – letzte 30 Tage
  • Tägliche QGIS-Öffnungen nach Plattform – letzte 30 Tage
  • QGIS Open Events unter Windows pro Tag – letztes Jahr
  • QGIS Daily wird nach Version geöffnet – letzte 30 Tage
  • Gestapeltes Balkendiagramm von QGIS-Versionen
  • Top 20 der beliebtesten QGIS-Versionen der letzten Woche
  • Geschichte der Verwendung der QGIS-Version
  • QGIS Top Mover – Gestern
  • Monatliche QGIS-Öffnungen

Wie die Daten erhoben werden, was mit den Daten passiert und wie der Datenschutz dabei beachtet wird sowie weitere Informationen zu diesem Dashboard findet Ihr im Blogeintrag [2].

* … Daten von heute, dem 11.August 2022, 7:25 Uhr MESZ
[1] … https://analytics.qgis.org/
[2] … https://blog.qgis.org/2022/06/16/qgis-userbase-analytics/
[3] … https://twitter.com/timlinux/status/1537438698345598987
[4] … https://twitter.com/qgis/status/1537492235557666817

QGIS-Tipp: basemap.de als Vectortiles

Screenshot: Die basemap.de Vectortiles im QGIS

Nachdem ich schon im April im Beitrag „basemap.de: Amtlich. Aktuell. Modern. Flexibel.“ [1] über die neuen deutschlandweiten kartografischen Produkte von Bund und Ländern als Basiskarten berichtet hatte, kann heute erfreulich ergänzt werden. Seit Anfang August 2022 stehen die Daten der basemap.de auch als Vectortiles zur Verfügung [2], [3], [4]. Damit wird der Datenbestand noch flexibler und ist auch hochauflösend verfügbar.

Ich hab’s im QGIS getestet, klappt. Da die URLs in den [4] immer ein bißchen gewöhnungsbedürftig sind, hier die von mir genutzten:

Der Vektor-Kachel-Dienst:
https://sg.geodatenzentrum.de/gdz_basemapde_vektor/tiles/v1/
bm_web_de_3857/{z}/{x}/{y}.pbf

Screenshot: Einbindung des Dienstes ins QGIS

Die Gestaltung:
https://sgx.geodatenzentrum.de/gdz_basemapde_vektor/styles/bm_web_col.json
abgespeichert als lokale Datei.

Screenshot: Laden der Gestaltung im QGIS

Vielleicht eine kritische Anmerkung: die Gebäude sind zum Teil recht veraltet, ein Gebäude, was ich schon 2017 im OSM gelöscht [5] habe, finde ich hier immer noch, nach 5 Jahren. Vielleicht lässt sich das mal aktualisieren?

Screenshot: Veraltete Gebäude im Datenbestand? Vgl. auch [5]

Hier der Original-Tweet [2]:

[1] … https://geoobserver.wordpress.com/2022/04/28/basemap-de-amtlich-aktuell-modern-flexibel/
[2] … https://twitter.com/basemapde/status/1555538058992287744
[3] … https://basemap.de/basemap-de-web-vektor-release/
[4] … https://basemap.de/web-vektor/
[5] … https://geoobserver.wordpress.com/2017/09/28/bkg-neues-topplus-web-open-veraltet/

18 Jahre OpenStreetMap! Gratulation!

Quelle: Rainer Sturm / pixelio.de

Herzlichen Glückwunsch an dieses großartige Projekt, an diese weltweite freie Karte! Danke allen Beteiligten und bitte weiter so!

Das OpenStreetMap-Projekt [1] hat Geburtstag, den 18., aber wann genau dieser Tag nun wirklich ist, lässt sich wohl so einfach nicht feststellen, dieses Jahr wurde wohl gestern, am Montag, den 8. August 2022, gefeiert [2]. Die Termine der anderen Feiern findet Ihr unter [3], sie streuen ganz schön, vom 2. August (2008) bis 22. August (2022). Der 1. Geburtstag war an einem 9. August 2005 [4], deshalb steht bei mir auch immer noch der 9.8.yyyy im Kalender.

Screenshot: hier übrigens mein erster und letzter Edit als „stadtvermesser“ (Quelle [5])

[1] … https://www.openstreetmap.org/
[2] … https://wiki.openstreetmap.org/wiki/OpenStreetMap_18th_Anniversary_ Birthday_party
[3] … https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Birthday
[4] … https://wiki.openstreetmap.org/wiki/OpenStreetMap_1st_Anniversary_ Birthday_party
[5] … https://hdyc.neis-one.org/?stadtvermesser

gpsjam: Ärger mit dem GPS?

Screenshot: GPSJam in Aktion (Quelle [1], 08.08.2022, 9.50 Uhr)

Die einzige tägliche, globale, kostenlose Karte der GPS-Störungen offiziell veröffentlicht: gpsjam.org“ [3]. Die Daten stammen von ADS-B Exchange, technologisch wird es von Mapbox unterstützt. Wie es funktioniert, beschreibt John Wiseman (@lemonodor) in seinem Tweet [4]: „Einfache Erklärung, wie http://gpsjam.org funktioniert: Flugzeuge mit ADS-B senden ihre Position, aber auch Messungen der Positionsunsicherheit. Wenn ihr GPS gestört wird, erhöht sich die Unsicherheit. Ich fasse diese Daten über 24 Stunden zusammen und unterteile sie in Sechsecke.

Über den Parameter „&date=2022-02-23″ könnt Ihr ein beliebiges Datum eingeben und so vergangene Störungen erkunden. Mein Lauffreunde haben mitunter den Eindruck, Ihr GPS würde fehlerhaft arbeiten, hier könnten sie mal prüfen.

GPS-Störungen haben ihre Ursachen häufig in militärischen Gründen, vgl. z. B. die Störungen am 23.02.2022, ganau ein Tag vor dem Überfall auf die Ukraine [5].

Hier der Original-Tweet [3]:

[1] … https://gpsjam.org/
[2] … https://simonwillison.net/2022/Jul/30/gpsjam/
[3] … https://twitter.com/lemonodor/status/1553097820860600320
[4] … https://twitter.com/lemonodor/status/1553164786380070912
[5] … https://gpsjam.org/?lat=52.44225&lon=33.55205&z=5.3&date=2022-02-23

FIRMS: Waldbrand-Daten im Browser und im QGIS

Mit FIRMS, dem Fire Information for Resource Management System der NASA [1] können aktive Feuerdaten nahe der Echtzeit, also innerhalb von drei Stunden nach der Satelliten-Beobachtung visualisiert werden. Genutzt werden dabei die Moderate Resolution Imaging Spectroradiometer (MODIS) und der Visible Infrared Imaging Radiometer Suite (VIIRS) der NASA [2]. Neben den Quasi-Echtzeitdaten (NRT – near real time) können auch historische Daten abgerufen werden.

Ich hab das mal für den aktuellen Großbrand im Berliner Grunewald getan, im Browser und mit dem Active Fire Plugin im QGIS [3], siehe Screenshots:

Screenshot: FIRMS im Browser am Berliner Grunewald (Quelle [1])
Screenshot: FIRMS im QGIS mit dem Active Fire Plugin am Berliner Grunewald

Update: 05.08.2022, 9:10 Uhr: Das Grunewald-Feuer von Sentinel 2 aufgenommen

[1] … https://firms.modaps.eosdis.nasa.gov/map/
[2] … https://www.earthdata.nasa.gov/learn/find-data/near-real-time/firms
[3] … https://geoobserver.wordpress.com/2022/03/03/qgis-tipp-active-fire-plugin-und-die-ukraine/
[4] … https://twitter.com/rastrau/status/1555440678724829184

QGIS: Wie erklär ich’s meinem Kind?

Screenshot (Quelle [2])

Wahrscheinlich wissen wir alle, was QGIS (und GIS) ist, wenn wir aber dann versuchen, es Leuten zu erzählen, die wenig bis keine Ahnung davon haben, wird es meistens schwer, wir stehen vor dem typischen „Wie erklär ich’s meinem Kind?“-Problem. Alasdair Rae (@undertheraedar) hat es getan und es ist ein wunderbares, leicht verständliches PDF [1] entstanden; Nerdwörter werden vermieden! Eine überarbeitete Version findet Ihr in [2], die Weiterverwendung wird ausdrücklich erlaubt. Als QGIS-Projekt steht Euch auch alles unter [3] zur Verfügung, Downloads via Dropbox [4] und GoogleDrive [5].
Danke Alasdair, großartig!

Screenshot (Quelle [3])
Screenshot: Das Ganze als deutsche Version (Dank an Torsten Wolff), Download: PDF (353 KByte) [6]

Hier der initiale Tweet [1]:

[1] … https://twitter.com/undertheraedar/status/1511340898839408652
[2] … https://twitter.com/undertheraedar/status/1552313734592450565
[3] … https://twitter.com/undertheraedar/status/1552606985463398400
[4] … https://www.dropbox.com/sh/vag4yakoshmqna8/AAAGo-RonMpJxexwBukqo7-ya?dl=0
[5] … https://drive.google.com/drive/folders/11eYJ45vX147Y0NWq7Zg88GB_IrevHJ6C
[6] … https://geoobserver.files.wordpress.com/2022/08/qgis_what-is-qgis_german.pdf

FOSSS4G 2022: QGIS Contributor Meeting

Screenshot (Quelle [2])

Diesen Termin gebe ich gern weiter, auf der FOSS4G 2022 im italienischen Florenz vom 18. bis 22. August 2022 wird es auch ein QGIS Contributor Meeting [1] geben, das 24. Dazu heißt es im QGIS-Blog [2]:

„QGIS Contributors Meetings sind von Freiwilligen betriebene Veranstaltungen, bei denen Mitwirkende des QGIS-Projekts aus der ganzen Welt an einem gemeinsamen Ort zusammenkommen – normalerweise auf einem Universitätscampus. Die Veranstaltung dauert normalerweise drei Tage und wir veranstalten jedes Jahr zwei solcher Veranstaltungen. Während dieser Veranstaltungen nutzen Mitwirkende des QGIS-Projekts die Gelegenheit, ihre Arbeit zu planen, persönliche Diskussionen zu führen und neue Verbesserungen des QGIS-Projekts, an denen sie gearbeitet haben, vorzustellen. Jeder, der an der Veranstaltung teilnimmt, spendet an den Veranstaltungstagen seine Zeit für das Projekt. Als Projekt, das hauptsächlich durch Online-Zusammenarbeit aufgebaut wird, stellen diese Treffen einen entscheidenden Bestandteil für die zukünftige Entwicklung des QGIS-Projekts dar. Die Veranstaltung ist weitgehend als „Unkonferenz“ mit minimal strukturierter Programmplanung geplant. Wir tun dies, um den …“

[1] … https://github.com/qgis/QGIS/wiki/24th-Contributors-Meeting-in-Firenze
[2] … https://blog.qgis.org/2022/05/03/save-the-date-qgis-contributor-meeting-in-firenze/

OSM: Karte für Radfahrende

Screenshot: Halle (Saale) und die Radinfrastruktur, hier am Universitätsring abgefragt (Quelle [2])

Auf dem FOSSGIS Hackingweekend in Essen [1] wurde eine besonders radfahrrelevante Karte „cycling-qa“ [2] von Christopher Lorenz (@britiger) [3] gezeigt, welche eigens die für Radfahrende interessanten Daten von Wegen und Straßen thematisiert. Genutzt werden die freien OpenStreetMap-Daten (OSM), klassiffiziert wird nach folgende Merkmalen:

  • Radfahren verboten
  • Straße mit benutzungspfl. Radweg
  • Straße mit optionalem Radweg
  • Radweg (Benutzungspflichtig)
  • Fahrradstraße
  • Ohne Radweg
  • Ohne Radweg, maxspeed fehlt
  • Ohne Radweg, maxspeed>70
  • Extra Radweg vorhanden
  • Radweginformation fehlt
  • Radweg auf der Fahrbahn

Mit einem Klick auf den gewünschten Abschnitt erfahrt Ihr alle relevanten Daten.

Der Tipp stammt aus der OSM-Wochennotiz 624 [4].

[1] … https://www.fossgis.de/wiki/FOSSGIS_OSM_Communitytreffen _2022_Nummer_17
[2] … https://cycling-qa.lorenz.lu/
[3] … https://twitter.com/britiger
[4] … https://weeklyosm.eu/de/archives/15732

Isochronen: 5h Zugfahrt bringen mich wie weit?

Wie weit Ihr mit einem Zug in Europa in 1, 2, 3, 4 und 5 Stunden kommen würdet, könnt Ihr auf Isochronen für 5h Zugfahrt [1] einfach mal selbst ermitteln. Selbsterklärend, superschnell und informativ! Jedoch gilt auch hier wieder: Bei Verspätungen und Zugausfällen fragen Sie den Vorstand der Deutschen Bahn.

Hier der Original-Tweet [2]:

[1] … https://chronotrains-eu.vercel.app/
[2] … https://twitter.com/_benjamintd/status/1552983329116504064