Open Data vom BKG: Bundesweite KFZ-Kennzeichen

Das BKG – Bundesamt für Kartographie und Geodäsie – stellt bundesweite KFZ-Kennzeichen in sein Open Data Portal. Verfügbar sind Shape-Files und CSVs  in verschiedenen Projektionen. Es ist immer wieder erstaunlich, wie viele Kennzeichen pro Landkreis vergeben werden können, maximal immerhin 9! Errechnet mit:

(length("KFZ")-length(replace("KFZ",' ','')))/2+1

Ich hab’s mal im QGIS probiert, klappt: siehe Abbildung:

KFZ-Kennzeichen_OpenData_BKG_QGIS_Screenshot_1.jpg
Ausprobiert: Die offenen BKG-KFZ-Kennzeichen-Daten im QGIS

my3D-Face mit qgis2threejs

Fotos sind natürlich nicht von vornherein Geodaten, aber mit ein bisschen Fantasie kann man die Graustufen als Höheninformation interpretieren und dann mit unseren ganz normalen GIS-Werkzeugen behandeln. Die letzten Tage konnte man im Twitter immer mal wieder Tweets von Gesichtern im (Pseudo)-3D-Bereich bewundern, von der Seite eher verzerrt von oben genau das Motiv. Ich wollte es wissen, mit QGIS, dem Plugin „qgis2threejs“ und (m)einem Foto kein Problem. Das Foto ins QGIS laden, „Raster / Konvertierung / Rastern (Vektor nach Raster)…“ anwenden und mit diesen „Geo“Daten dann „qgis2threejs“ mit „DN“ als Höhenangabe einsetzen.

geoObserver_3d.gif

qgis2threejs-GUI.png

North Road: MXD und LYR direkt in QGIS

Die gute Nachricht des gestrigen Tages: North Road will die Nutzung der proprietären ESRI-Formate MXD und LYR im freien QGIS deutlich erweitern. Das dürfte der QGIS-Umstiegs-Akzeptanz der ESRI-Nutzer einen deutlichen Aufschwung bringen. Gewandelt werden sollen z. B. die Symbologie wie Gradianten, Marker, Liniesignaturen. Die genauen Details dazu findet Ihr in [1] und [2]. Sponsoren werden noch gesucht, also bitte, es ist für eine guten Zweck! #switch2qgis


QGIS-Mockup: Vollständige Integration für MXD und LYR in QGIS
(Quelle: https://north-road.com/wp-content/uploads/2019/01/Peek-2019-01-21-13-10.gif)

[1] … https://north-road.com/2019/02/04/announcing-our-slyr-funding-drive/
[2] … https://north-road.com/slyr/

Google Maps und die Mitbewerber

Einen interessanten Beitrag zu GoogleMaps und den Karten der Mitbewerber findet Ihr auf GoogleWatchBlog.de im Beitrag „Google Maps: Die größten Konkurrenten von Apple bis here rüsten auf – wer hat die besten Chancen?“. Verglichen wird mit Apple Maps, Here Maps, Bing Maps, OpenStreetMap und Waze. Ich würde imho aber OpenStreeMap aus einem derartigen Vergleich eher heraus nehmen, die Prinzipien der Entstehung und Produktion sowie der Spirit sind hier quasi unvergleichbar ;-).

Vergleich_GoogleMaps_und_Mitbewerber_Screenshot_1.png
Screenshoot auf GoogleWatchBlog.de
(Quelle: https://www.googlewatchblog.de/2019/01/google-maps-apple-co-2/)

Gefunden in der Wochennotiz 444 des OSM-Blog.

Neuer Vorstand des netzwerk | GIS

Am 30.01.2019 fand die ordentliche Mitgliederversammlung des netzwerk | GIS Sachsen-Anhalt statt, auf dieser wurde der bisherige Vorstand erneut in seinem Amt bestätigt und zum neuen Vorstand gewählt:

  • Prof. Dr. Matthias Pietsch … Vorsitzender
  • Andreas Richter … stellv. Vorsitzender
  • Heiner Nagel … Schatzmeister
  • Torsten Wolff … Beisitzer

Der #geoObserver gratuliert!

IMG_5495.JPG
V. l. n. r.: Prof. Dr. Matthias Pietsch, Torsten Wolff, Andreas Richter und Heiner Nagel

Isochrone 2: QGIS und das Hqgis-Plugin

Wer schon immer ganz unkompliziert ein Erreichbarkeits-Routing auf dem Desktop realisieren wollte, der sollte sich unbedingt Riccardo Klingers QGIS-Plugin „Hqgis“ (vorher „HEREqgis“) anschauen [1]. Genutzt wird die HERE-APi, Ihr solltet Euch dort ein kostenfreien Schlüssel besorgen. Ich hab’s für Euch probiert, es klappt auf Anhieb und generiert wunderbare Isochronen nach Zeit oder Distanz für Auto, ÖPNV, Fußgänger, LKW, … und ist SUPERSCHNELL!

HEREqgis_plugin_Screenshot_1.png
Isochronen für Fußgänger von der Carl-von-Ossietzky-Straße 9 in Halle (Saale) für 1000m, 2000m, 3000m, 4000m und 5000m.

[1] … https://github.com/riccardoklinger/Hqgis
[2] … https://twitter.com/ricckli/status/1087800202524872704

Lt. Ricardo musste das Plugin aus Lizenzgründen noch mal umbenannt werden. Mehr dazu unter:
[3] … https://twitter.com/ricckli/status/1088750750656794631

Arena & Epoch: Stop Motion mit Google Earth

Man sammle über mehrere Monate hinweg Google Earth-Satellitenfotos und füge sie zu einer faszinierenden Animation zusammen. „Arena“ und „Epoch“ wurden von den Zwillingsbrüdern Páraic und Kevin McGloughlin im Stop-Motion-Stil erstellt. Mehr dazu in [1] und [2]. Und jetzt: einfach anschauen und staunen!


Epoch [1]


Arena [2]

[1] … https://petapixel.com/2019/01/24/this-animation-took-several-months-to-make-with-google-earth-photos/
[2] … https://petapixel.com/2018/03/16/this-mesmerizing-animation-consists-of-google-earth-satellite-photos/