QGIS-Tipp: Objekte nach Abstand einfärben

Screenshot: MeinTestprojekt [2], das Zentrum bei der Pauluskirche (Einfärbung nach Abstand siehe Beschreibung)

Innerhalb der #30DayMapChallenge hat eurojam eine coole Visualisierung veröffentlicht, nämlich abhängig von der Entfernung zu einem Punkt die Objekte einzufärben. Ich habe versucht, es nachzuvollziehen und … es klappt. Für alle, die diesbezüglich ein bisschen Hilfe brauchen, hier das Ganze mal etwas untersetzter. Ich habe die Gebäude des OSM-Projektes, hier der Layer „osm_buildings_test_2398“ genutzt, dazu einen Layer „center“ mit der Spalte „name“ und dem Eintrag „Test“. Dann lautet der adaptierte und entscheidende String für die Füllfarbe:

color_hsv(scale_linear(distance( geometry(get_feature('center','name','Test')),$geometry),0,1000,100,0), 100, 100)

Aus dem Layer „center“ wird also in der Spalte „name“ der Eintrag „Test“ gesucht. Zu dessen Geometrie (get_feature)wird die Entfernung (distance) zur aktuellen Gebäude-Geometrie ($geometry) des Datensatzes der Gebäude ermittelt und entsprechend dem aktuellen Abstand eingefärbt (colore_hsv) über einen linearen Farbverlauf (scale_linear). So einfach … Alles klar? Schaut Euch die Syntax der Funktionen get_feature, distance, scale_linear und color_hsv an, es wird klarer, versprochen ;-)
Um es einfacher nachvollziehen zu können, könnt Ihr gern mein Testprojekt [2] nutzen.

Animation: Vier Center-Standorte und das eingefärbte Ergebnis

Danke eurojam, hier der Original-Tweet [1]:

[1] … https://twitter.com/27aea577f17d4c4/status/1591081607108390913
[2] … https://www.geoObserver.de/Download/QGIS_Center_Building_Demo1.zip

QGIS-Tipp: Spatial SQL

Screenshot: Tweet mit dem Spatial SQL Spickzettel von Mo Sarwat (Quelle [3])

Wer mit GIS (hier QGIS) arbeitet, kommt bei Datenabfragen irgendwann nicht mehr um SQL und räumliche SQL-Abfragen herum. Einfache Hilfsmittel zum Einstieg findet Ihr z. B. in den Vortragsfolien von Martin Werner [1] und in den Spatial SQL Spickzettel von Mo Sarwat (@MoSarwat) [2], [3]. Viel Spaß beim Ausprobieren.

[1] … https://www.martinwerner.de/teaching/geoinf/files/lecture_04.pdf
[2] … https://twitter.com/MoSarwat/status/1571910560471732225
[3] … https://twitter.com/MoSarwat/status/1571973081111105536

QGIS-Tipp: Extraktion gemeinsamer Grenzen und einseitiger Puffer

Wer wissen möchte, wie man „eine gemeinsame Grenze zwischen benachbarten Verwaltungsregionen extrahiert und eine Pufferzone auf jeder Seite entlang der Grenze berechnet“, sollte sich das QGIS-Video „Extracting Shared Border and One-Sided Buffers in QGIS“ [1] von Ujaval Gandhi (@spatialthoughts) anschauen.

Hier der Original-Tweet [2]:

[1] … https://www.youtube.com/watch?v=YRcrxB3zNhw
[2] … https://twitter.com/spatialthoughts/status/1544609803691266048

QGIS-Tipp: Straßenbreiten automatisch berechnen?

Neulich las ich im Tweet [1] von Ujaval Gandhi (@spatialthoughts) einen interessanten Ansatz, wie man die Straßenbreite bei Straßenpolygonen mit QGIS berechnen/schätzen kann? Beim seinen Tests mit einigen Dummy-Daten kam er auf einen relativ einfachen Ausdruck:

average_road_width = 2 * $area / $perimeter

Er bat darum, diesen Ausdruck mal an realen Daten zu testen, ich habe es mit ein paar realen Straßen im halleschen Paulusviertel gemacht, hier die Ergebnisse. Aus meiner Sicht, trifft der Ansatz erstaunlich gut, die realen Straßenbreiten sind meist etwas größer, der Unterschied ist aber eher klein. Hinweis: Bei Unterbrechungen der Straßen wird der Wert verfälscht, weil sich dadurch der Umfang vergrößert, also besser immer den gesamten Straßenzug betrachten.
Wenn man das Ganze dann mal mit einen großen Menge von Straßen durchführt, die Differenzen und deren Durchschnitt ermittelt, lohnt sich ggf. auch noch ein Korrekturfaktor, m. E. irgendwo zwischen 0.95 … 1.05?

Screenshot: Mein Test – grün: berechnete Breiten, schwarz: gemessene Breiten

Hier der Original-Tweet [1], weitere Lösungsmöglichkeiten findet Ihr in den Antworten im Tweet:

[1] … https://twitter.com/spatialthoughts/status/1534224294016090113

QGIS-Tipp: Zusammengefasstes Umringspolygon

via @totofiandaca #qgis #switch2qgis #geometrygenerator #gistribe #fossgis #foss4g #opensource #spatial #mapping #geospatial #gis #geo #geoObserver

Manchmal sind diese einfachen Dinge! Wie Ihr das zusammengefasste Umringspolygon eines Flächenthemas einfach mit dem Geoemtriegenerator erzeugt und Euch somit einen so oft eingefügten zweiten Layer spart, zeigt Euch Totò Fiandaca (@totofiandaca) in seinen Tweets [1], [2]. Danke Totò!

buffer(collect($geometry),0)

[1] … https://twitter.com/totofiandaca/status/1535230932885680129
[2] … https://twitter.com/totofiandaca/status/1535688403471179776

QGIS-Tipp: Entfernen unerwünschter Beschriftungen

Was tun bei zu viel Text-Information in einem externen Datenbestand? Einen coolen Trick von Keith Jenkins (@kgjenkins) habe ich neulich auf Twitter [1] gefunden: Das Entfernen unerwünschter Beschriftungen von einer Grundkarte mithilfe von Ebenengruppen-Mischmodi. Ich gebe ihn hiermit gern weiter. Danke Keith!

[1] … https://twitter.com/kgjenkins/status/1503444806948769803