QGIS-Tipp: PolyStrip-Plugin

Um für die QGIS-Atlas-Funktion die entsprechende Ausgangsgeometrie („Abdeckungslayer“) zu erzeugen, bietet sich das QGIS-Plugin „PolyStrip“ an. Hier am Beispiel einer Straße (B100 bei Hohenturm). Einfach Straße selektieren, PolyStrip starten, Parameter Weite, Höhe und Überlappung eingeben und Berechnung starten. Nichts einfacher als das :-)

QGIS_PolyStrip_Screenshot_1.png
PolyStrip in Aktion

QGIS_Atlas_Demo_ani_1.gif
Ausschnitt aus dem generierten QGIS-Atlas: die Plots der erzeugten Straßenabschnitte

[1] … https://twitter.com/LFC_HydroRSLab/status/1194646737631223814?s=20

QGIS-Tipp: Stile in Datenbank speichern, stilvoll!

Die Ausgestaltung eines Themas (Layers) ist in vielen GI-Systemen an das jeweilige Projekt gebunden, also nur die Projektdatei weiß, was wie eingefärbt, schraffiert, beschriftet und symbolisiert wird. Mitunter gibt’s auch noch die Möglichkeit, die Gestaltungsvorschrift in Extra-Dateien zu speichern (z. B. in QGIS als qml), um sie projektübergreifend einzusetzen. Ist aber alle mühsam und eher lästig, eben oldschool.

In QGIS hat man die Möglichkeit, die Gestaltung, also den Stil direkt in der Datenbank oder dem GeoPackage abzuspeichern. Für mich eine kleine Revolution, das Thema weiß darüber schon selbst, wie es gestaltet wird. Einfach laden und der Stil stimmt, auch ohne Projekt oder Zusatz-Dateien. Klasse und Danke!

QGIS_Save_Style_in_Database_2.png
Stil in der Datenbank speichern 

QGIS_Save_Style_in_Database_1.png
Themen aus der Datenbank laden, Ausgestaltung ist gleich vorhanden, hier die Gebäude und Straßen eines Stadtplanes

QGIS_Save_Style_in_Database_3.png
Im Hintergrund wird in der Tabelle „layer_styles“ der Stil des Themas als XML in der Datenbank gespeichert, hier die Gebäude und Straßen des Stadtplanes

QGIS 3.10 ist erschienen

Es war DIE Meldung am Wochenende, QGIS 3.10 ist erschienen. Den Changelog findet Ihr unter [1]. Momentan werden die Installationspakete erstellt und sind (Update 28.10.2019, 11:45) demnächst verfügbar („3.10 in packaging since 2019-10-25 12:00:00 UTC„), siehe: https://qgis.org/de/site/forusers/download.html

Bild

[1] … http://changelog.qgis.org/en/qgis/version/3.10/
[2] … https://github.com/qgis/QGIS/commit/df860…d18f7cbf05209

QGIS-Tipp: Hintergrundkarten 2

Über Hintergrundkarten für QGIS habe ich schon berichtet [1]. Über eine Anfrage in der FOSSGIS-Liste [2] gab es jetzt noch einen wertvollen Tipp von Jakob Miksch, der uns auf eine wunderbare Sammlung von Leaflet-Hintergrundthemen als XYZ-Kacheln [3] gleich mit Vorschau hinweist. Natürlich kann man diese ganzen Themen auch im QGIS nutzen, ich hab’s für das CartoDB.PositronOnlyLabels-Thema mal probiert:

QGIS_XYZ_Thema_anlegen_Screenshot_1.png
Thema aussuchen & Link kopieren, ggf. vereinfachen (Achtung! „{s}.“ entfernen)

QGIS_XYZ_Thema_anlegen_Screenshot_2.png
Im QGIS XYZ-Thema einfügen, im Hintergrund sind die Labels zu sehen

[1] … https://geoobserver.wordpress.com/2018/10/11/qgis-tipp-hintergrundkarten/
[2] … https://lists.fossgis.de/pipermail/fossgis-talk-liste/2019-October/010256.html
[3] … https://leaflet-extras.github.io/leaflet-providers/preview/

ESRI und die gute alte Zeit

Wer erinnert sich noch dran? „Understanding GIS – The ARC/INFO Method“. Ich habe dieses Buch und diese Software geliebt. Andere GIS-Menschen erinnern sich an andere Produkte, ich empfehle ausdrücklich den Post von James Fee „Bad Esri Products are Good“, ich kann da mit 100% mitgehen. Danke James!

Understanding_GIS_Title_1.jpg
„Understanding GIS – The ARC/INFO Method“ (M)eine GIS-Bibel

Übrigens: Mein Buch ist mir leider über die letzten 25 Jahre verloren gegangen (verborgt und nie zurück bekommen), aber ich konnte es mir jetzt gebraucht (wie auch sonst) wieder beschaffen. Ein Heiligtum, es gehört auf den GIS-Schrein!

QGIS-Tipp: Network Logger

Bei der Nutzung von WMS und vor allem bei der Fehler-Suche kann es sinnvoll sein, zu wissen, welche Aufrufe QGIS zum WMS-Server sendet. D. h. man müsste den Traffic (im Standardfall) auf Port 80 abhören. Im Allgemeinen nutzt man dazu spezielle Tools, z. B. Fiddler. Aber nicht jeder darf überall Software installieren und es wäre auch schön, das Ganze direkt im QGIS verfügbar zu haben. Angetriggert durch einen Tweet [1] bin ich auf folgendes QGIS-Plugin aufmerksam geworden: „QGIS Network Logger“ Einfach im QGIS via Plugin-Manager installieren, nutzen und freuen.

QGIS_NetworkLogger_Screenshot_1.png
QGIS und der Network Logger in Aktion (WMS der Digitalen Stadtgrundkarte in Halle)

[1] … https://twitter.com/d_kerkow/status/1153934376591343616
[2] … https://plugins.qgis.org/plugins/qgisnetworklogger/

Reports in QGIS 3

Nachdem immer mehr Nachfragen kamen, möchte ich nach [1] noch mal  die Reports in QGIS 3 als neues interessantes Feature thematisieren. Wer mehr darüber erfahren möchte, dem seien diverse Videos auf Youtube und weitere Quellen der QGIS-Protagonisten empfohlen, hier eine kleine Zusammenstellung.

[1] … https://geoobserver.wordpress.com/2019/04/12/qgis-tipp-reports-in-qgis3/

OSM und die Brauereien

Brewery_in_QGIS_Overpass_QuickOSM_6.jpg

Neu: Update 03.07.2019, 15:40 siehe unten

Für geoaffine Biergeniesser gibt es mehrere Möglichkeiten, sich aus den freien OSM-Daten die typischen Informationen zu den Brauereien, insbesondere die Georeferenz, also den koordinatenmässig bestimmten Standort zu besorgen.

Variante A:
Man nimmt z. B. vorhandene Spezialanwendungen, die sich dieser OSM-Daten bedienen

Variante B:
Man besorgt sich die Daten direkt aus dem OSM, lädt sie ins QGIS und „arbeitet“ dann damit. Ich hab’s mal probiert. Dabei bin ich so vorgegangen:

  1. OSM-Daten über den Overpass-Turbo extrahieren (Gebiet festlegen und Abfrage erstellen. Meine Abfrage zum Testen lautete so:
    node
       [microbrewery=yes]
       ({{bbox}});
    out;
    node
       [brewery=yes]
       ({{bbox}});
    out;
    node
       [brewery=Brewpub]
       ({{bbox}});
    out;
    node
       [building=brewery]
       ({{bbox}});
    out;
    node
       [craft=brewery]
       ({{bbox}});
    out;

    Brewery_in_QGIS_Overpass_QuickOSM_5.jpg
    Test der Abfrage im Overpass-Turbo

  2. Nutzung des Quick-OSM-Plugins im QGIS. Einstellen der oben getesteten AbfrageBrewery_in_QGIS_Overpass_QuickOSM_4.jpg
    Abfrage-Erstellung im Quick-OSM-Plugin in QGIS 3.6
  3. Visualisierung z. B. als Punkte und als HeatmapBrewery_in_QGIS_Overpass_QuickOSM_1.gif
    Visualisierung in QGIS 3.6 – Starke Konzentration in Franken, nördlich von Nürnberg

PS: Schritt 1 wird nicht wirklich gebraucht, ich wollte damit nur mit der Overpass-Turbo-Syntax üben.

Update 03.07.2019, 15:40

 

Da ein paar Fragen zur Aktualität der Brauerein im OSM-Datenbestand kamen: Jeder kann sich bei OSM registrieren/anmelden und die Daten ergänzen, berichtigen und ggf. auch löschen (deaktivieren). Ich hab das mal für die von einem Leser vermisste Altenburger Brauerei gemacht, die Änderungen waren 1 h später in der Brewmap online, weil sich diese stündlich aus den OSM-Daten aktualisiert, hier der Tweet: