QGIS-Tipp: Schneller starten!

Wenn der Start von QGIS mal wieder zu lange dauert, könnte es sein, dass das Laden der Plugins zu viel Zeit benötigt. Das könnt ihr ganz einfach mit dem QGIS-Plugin „Load Times“ von Michel Stuyts ermitteln. In der Auswertung seht Ihr, welches Plugin wie lange Ladezeit in Anspruch nimmt. Ggf. deaktiviert Ihr nicht benötigte Plugins (oft sind ja noch welche vom einmaligen Ausprobieren aktiv!), um die QGIS-Startzeit zu optimieren. Siehe auch [1].

QGIS_Plugin_LoadTimes_ScreenshotDas Ergebnis von „Load Times“ (Screenshot)

QGIS_Splashscreen_Load_Plugins_1.png
Hier kann’s dauern: Der QGIS-Splashscreen beim Starten

[1] … https://twitter.com/undertheraedar/status/1118070578123083776

QGIS-Tipp: Reports in QGIS3

Nachdem ich gestern beim Geodätischen Stammtisch des VDV in Magdeburg einen Vortrag über QGIS3 und den produktiven Einsatz von QGIS in der Verwaltung halten durfte, habe ich beim Vortrag eines Fachkollegen auch gleich wieder neuen Input bekommen: „Reports unter QGIS 3“. Natürlich gleich noch im Netz gesucht und fündig geworden. Interessant, einfach mal anschauen:

(Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=AonZWxDA-cc)

DBeaver: die PgAdmin-Alternative?

DBeaver steht seit 07.04.2019 in der Version 6.0.2 zur Verfügung und könnte laut @HeikkiVesanto [1] eine echte Alternative zu PgAdmin sein. Die Neuerungen findet Ihr unter [2], alle Features sind unter [3] aufgelistet. Bemerkenswert ist die große Liste unterstützter Datenbanken:

  • Relationale DBs: MySQL, Oracle, PostgreSQL, IBM DB2, Microsoft SQL Server, Microsoft Access, Sybase, Java DB (Derby), Firebird (Interbase), Derby (JavaDB), SQLite, Mimer, HSQLDB, H2, IBM Informix, Teradata, SAP MAX DB, Cache, Ingres, Linter, Vertica, ODBC, Any JDBC compliant data source
  • NoSQL: MongoDB, Cassandra

DBeaver_Screenshots_1.gif
Screenshots von DBeaver (Quelle: https://dbeaver.io/)

[1] … https://twitter.com/HeikkiVesanto/status/1115720345678483457
[2] … https://dbeaver.io/2019/04/07/dbeaver-6-0-2/
[3] … https://dbeaver.io/docs/features/

Open Data: Baumkataster mit QGIS einfach ins Web gestellt

Oft wurde und wird über Open Data philosophiert, die einen erwarten Milliarden Wirtschaftseffekte, Synergien, gänzlich neue Ideen. Die Anderen waren schon immer am zweifeln. Eins jedoch ist wichtig: möglichst vielen Leuten einen einfachen Zugriff zu den Daten zu ermöglichen, auch Leuten ohne GIS-Kenntnisse. Außerdem sollten die Daten mit anderen Daten kombiniert und mit Ideen und Funktionen verknüpft werden. Als Einstieg möchte ich hier mal kurz zeigen, wie man quasi ohne Programmierkenntnisse mit einen kostenlosen GIS, hier QGIS, mal schnell eine einfache Web-Anwendung kreieren kann.

  • Laden der Baum-Daten vom OpenData-Portal, z. B. als ESRI-Shape-File
  • diese dann in QGIS 3.x öffnen
  • Spalten-Aliase definieren, damit es nicht so technisch aussieht
  • ggf. Spalten neu sortieren, damit die Ausgabe besser sortiert ist (suche „Refactoring fields“ in der Toolbox)
  • Hintergrundkarte einfügen (XYZ-Raster-Kacheln, z. B. OpenStreetMap)
  • Plugin „qgis2web“ nutzen

Achtung: hier sind 35201 Bäume als Punktdaten im JSON-Format in den Browser zu laden, deshalb ist ein im JS schneller(!) Browser zu bevorzugen, z. B. Chrome. Hier geht’s zum Demo: http://www.geoobserver.de/HAL_OpenDataExample_Baum/

Screenshot_HAL_OpenDataExample_Baum.png
Screenshot des Demos, Bäume im Paulusviertel Halle
(Quelle: http://www.geoobserver.de/HAL_OpenDataExample_Baum/)

Released: PostGIS 2.5.2, 2.4.7, 2.3.9

postgis_1

Gestern teilte postgis.net mit, dass neue Releases des räumlichen Datenbankaufsatzes PostGIS in den Versionen 2.5.2, 2.4.7, 2.3.9 zur Verfügung stehen. Neue Features, Änderungen, Verbesserungen und Korrekturen sowie geschlossene Ticktes dieser neuen Version findet Ihr unter auf der gleichen Seite unter den jeweiligen NEWS und Changelogs.

QGIS 3.6 verfügbar

QGIS_36_SplashScreen_1.png

Neues aus der OpenSource-GIS-Welt: QGIS steht mit neuen Versionen zum Download bereit:

QGIS_3_6_DOwnload_Sreen_1.pngScreenshot: QGIS 3.6 verfügbar auf https://qgis.org/de/site/forusers/download.html

HfcQGIS: Übersicht in QGIS!

Eine wunderbare Zusammenstellung der im QGIS-Feldrechner verfügbaren Funktionen mit treffenden Beispielen findet Ihr bei opendatasicilia.it/ unter HfCQGIS. Hfc bedeutet in diesem Fall Help field calculator.

evoluzione_gr_geometria_QGIS.jpg
Die QGIS-Evolution ab 2.18 (Quelle: https://pbs.twimg.com/media/Dz8eHa2WsAApUyI.jpg)

Die hoch aufgelöste Version findet Ihr unter: https://t.co/L1b3JHRBNM.
Danke an @opendatasicilia und Totò Fiandaca!

QGIS-Tipp: Dynamische Word-Texte im Layout

Wer größere Texte im QGIS auf die gedruckte Karte bringen will, nutzt oft als Editor das  Word aus dem Office-Paket. Das direkte Einbinden von Word-Files ins QGIS ist (momentan) nicht möglich, aber mit einem kleinen Umweg kann das recht gut über den HTML-Export im Word und die QGIS-Funktion HTML-Rahmen in der Druckzusammenstellung (Layout) realisiert werden. Hier mein Kochbuch:

  1. Word: Datei erstellen/editieren
  2. Word: Datei als HTML-Datei abspeichern
  3. QGIS: HTML-Rahmen in der Druckzusammenstellung einfügen
  4. QGIS: HTML-Datei in den HTML-Rahmen laden
  5. Word: HTML-Datei ändern und wieder speichern
  6. QGIS: „HTML aktualisieren“ und ggf. wieder zurück zur 5. bis zum zufrieden stellenden Ergebnis

Das Ganze hier als Video:

Hillshade, slope, aspect & Co in QGIS 3

Warum man 3D-Höhenmodelle mit einer Schummerung versehen sollte, hab ich schon in [1] beschrieben. Ein neues Youtube-Video „QGIS Terrain Analysis: hillshade, slope, aspect (Version 3.x)“ von Open Source Options zeigt Euch einen ganzen Satz von Geländeanalyse-Möglichkeiten in QGIS 3:

[1] … https://geoobserver.wordpress.com/2016/03/11/warum-die-schummerung-so-wichtig-ist/