Released: GRASS GIS 8.0.0RC2

Screenhot: Liste der Änderungen (Quelle: [3])

Am 25.01.2022 teilte @qgiswatch via Twitter einen Beitrag von Markus Neteler [1] mit der großartigen Nachricht, dass die erste stabile Version von GRASS GIS 8.0 verfügbar ist. Die Eckpunkte: drei Jahre Entwicklungszeit, neue grafische Oberfläche mit Ausnutzung der Erfahrungen der QGIS-Nutzer, 1300 Fehlerfixings und Verbesserungen, …

[1] … https://twitter.com/qgiswatch/status/1486087173065560071?s=20
[2] … https://courses.neteler.org/grass-gis-8-0-0rc2-released/
[3] … https://github.com/OSGeo/grass/releases/tag/8.0.0RC2

FOSSGIS 2022: Programm veröffentlicht & Anmeldung eröffnet

Wie am 09.01.2022 auf der FOSSGIS-Liste von Katja Haferkorn [1] bekannt gegeben wurde, ist das Programm* [2] zur FOSSGIS 2022 nun veröffentlicht und die Anmeldung [3] wurde eröffnet. Übrigens, ich bin schon angemeldet und muss jetzt noch „Zeit beschaffen“:-)

Ergänzung:
Auch dieses Jahr werden auf der FOSSGIS noch Helfer gesucht, wer also helfen kann und möchte: https://fossgis-konferenz.de/2022/helfen/

* … es lohnt sich!

Screenshot (Quelle [1])
Screenshot: So, erfolgreich angemeldet :-)

[1] … https://lists.fossgis.de/pipermail/fossgis-talk-liste/2022-January/011740.html
[2] … https://fossgis-konferenz.de/2022/programm/#
[3] … https://fossgis-konferenz.de/2022/anmeldung/

Released: PostGIS 3.2.0 – Olivier Courtin-Version

Bereits am 18.12.2021 wurde PostGIS, die räumliche Datenbank-Erweiterung für PostgreSQL released [1]. Aktuell ist nun die Version 3.2.0, alle Neuerungen findet Ihr in den NEWS [2]. Dieses Release wurde nach dem im März 2020 verstorbenen langjährigen PostGIS-Entwickler und OpenSource-Verfechter Olivier Courtin benannt [3].

[1] … https://postgis.net/2021/12/18/postgis-3.2.0/
[2] … https://git.osgeo.org/gitea/postgis/postgis/src/tag/3.2.0/NEWS
[3] … https://postgis.net/2021/12/17/olivier-courtin/

QGIS-Tipp: Geodaten-Versionierung mit KART!

Screenshot: KART im QGIS Python Repository (Quelle [2])

Für mir war das eine der besten GEO-Meldungen vom Wochenende: KART, ein QGIS-Plugin zur Versionsverwaltung. Im Tweet [1] heißt es:

  • arbeiten Sie mit versionierten Daten direkt in Ihrem Desktop-GIS,
  • sehen Sie sich Ihren Datenverlauf an,
  • übernehmen Sie inkrementelle Änderungen und
  • erstellen und führen Sie Zweige ganz einfach zusammen

Downloads und Installationshinweise findet Ihr unter [2], [3]. Ich habe es noch nicht getestet, aber es steht fest in meiner ToDo-Liste für die Feiertage ;-)

[1] … https://twitter.com/KartForData/status/1472680154895839235?s=20
[2] … https://plugins.qgis.org/plugins/kart/
[3] … https://github.com/koordinates/kart/releases/tag/v0.10.7

Handbuch der Raumanalyse – Theorie und Anwendung mit R

Für alle, die sich mit spatialen Analysen unter R auch außerhalb des klassischen GIS beschäftigen, ist sicher das „Handbook of Spatial AnalysisTheory and Application with R“ [1] ein guter Tipp. Auf [2] heißt es dazu:

Die Integration von geografischen und statistischen Daten ist eine Sache. Solche Daten zu analysieren ist eine andere. Zu diesem Zweck hat Insee mit der tatkräftigen Unterstützung von Eurostat und dem Europäischen Forum für Geographie und Statistik die Erstellung eines Handbuchs für die Raumanalyse koordiniert. Das Handbuch enthält eine Liste von Analysen, die mit räumlichen Daten durchgeführt werden können, sowie die Fallstricke, die bei der Verwendung dieser Daten zu vermeiden sind.
Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Titelseite im Acrobat-Reader (Quelle [1])

[1] … https://www.insee.fr/en/statistiques/fichier/version-html/3635545/imet131.pdf
[2] … https://www.insee.fr/en/information/3635545
[3] … https://twitter.com/wgeary/status/1469716909201498121?s=20

Entwarnung: QGIS nicht von Log4J betroffen!

Von der seit Donnerstag bekannten und vom BSI mit Alarmstufe ROT eingeschätzten schweren Sicherheitslücke in der Log4J-Bibiothek [1] ist QGIS NICHT betroffen! Einzelheiten dazu im QGIS-Blog [2].

Screenshot: QGIS-Blog-Eintrag (Quelle[1])

[1] … https://www.bsi.bund.de/SharedDocs/Cybersicherheitswarnungen/ DE/2021/2021-549032-10F2.html
[2] … https://blog.qgis.org/2021/12/14/qgis-not-affected-by-log4j/
[3] … https://twitter.com/qgis/status/1470846720464801793?s=20

DataViz: Earth – Wetterprognosen wunderbar visualisiert

Bei Earth [1] von Cameron Beccario (@cambecc) findet Ihr ein große Menge aktuell prognostizierter Wetterdaten, perfekt visualisiert. Die Daten wie Temperatur, Wellen, Partikel, Luftfeuchtigkeit, … könnt Ihr über das Menü wählen. Es lohnt sich, dort mal rein zu schauen! Auf der Über-Seite heißt es dazu:

  • „eine Visualisierung der von Supercomputern prognostizierten globalen Wetterbedingungen, die alle drei Stunden aktualisiert werden
  • Die Schätzungen der Meeresoberflächenströmung werden alle fünf Tage aktualisiert
  • Meeresoberflächentemperaturen und Anomalie vom Tagesdurchschnitt (1981-2011) täglich aktualisiert
  • Meereswellen alle drei Stunden aktualisiert
  • Aurora wird alle dreißig Minuten aktualisiert“ [2]

[1] … https://earth.nullschool.net/
[2] … https://twitter.com/cambecc
[3] … https://earth.nullschool.net/about.html

#30DayMapChallenge: 9000+ Karten!

Bild
Map Wall (Bildquelle [2], [4])

Die 2021er #30DayMapChallenge [1] ist beendet und es gab rege Beteiligung und wirklich viele schöne, neue, erstaunliche und nachahmenswerte Ergebnisse! Beindruckend sind auch die Zahlen: mehr als 9000 Karten von mehr als 1200 Nutzern aus über 90 Ländern! [2], [3]. Detaillierte Ergebnisse findet Ihr auf GitHub [4].
Hut ab und Danke allen Mitwirkenden und speziell Topi Tjukanov (@tjukanov) als Initiator. Ich freue mich schon auf die #30DayMapChallenge im nächsten Jahr!

[1] … https://twitter.com/hashtag/30DayMapChallenge
[2] … https://twitter.com/niu_haifeng/status/1466348206640574469?s=20
[3] … https://twitter.com/RafagasLinks/status/1466031583824068614?s=20
[4] … https://github.com/hn303/30DayMapChallenge-Bot
[5] … https://twitter.com/tjukanov

QGIS und die freien DOMs

Nachdem ich gestern über die freien DGMs geschrieben habe [1], heute Teil 2. In Sachsen-Anhalt sind auch die DOMs (Digitale Oberflächenmodelle) frei verfügbar, immerhin ab 2m Auflösung [2]. Einfach die Kacheln aussuchen, bis zu fünf gleichzeitig runterladen* und mit QGIS prozessieren und Schummerung bilden. Ich hab das mal für das hallesche Gebiet um das Paulusviertel gemacht, seht selbst. Weitere kostenfreie Geobasisdaten des LVermGeo LSA findet Ihr in [3]

Animation: Paulusviertel in Halle mit DOM mit Schummerung (Datenquelle [2])

* … man kann auch ganz LSA in vier Paketen runterladen (ca. 5 GByte pro Paket)
[1] … https://geoobserver.wordpress.com/2021/11/30/qgis-und-die-freien-dgms/
[2] … https://www.lvermgeo.sachsen-anhalt.de/de/dom2.html
[3] … https://www.lvermgeo.sachsen-anhalt.de/de/kostenfreie_geobasisdaten_lvermgeo.html

QGIS und die freien DGMs

Bisher habe ich die Höhenmodelle immer aus den freien SRTM-Daten abgeleitet [3], aber mittlerweile sind in Sachsen-Anhalt die DGMs (Digitale Geländemodelle) auch frei verfügbar, immerhin ab 2m Auflösung [1]. Einfach die Kacheln aussuchen, bis zu fünf gleichzeitig runterladen* und mit QGIS prozessieren, Schummerung bilden und Höhenlinien berechnen. Ich hab das mal für das Gebiet um den Brocken gemacht, seht selbst. Weitere kostenfreie Geobasisdaten des LVermGeo LSA findet Ihr in [2]

Animation: Brocken-DGM mit Schummerung und Höhenlinien (Datenquelle [1])

* … man kann auch ganz LSA in vier Paketen runterladen (ca. 5 GByte pro Paket)
[1] … https://www.lvermgeo.sachsen-anhalt.de/de/dgm2.html
[2] … https://www.lvermgeo.sachsen-anhalt.de/de/kostenfreie_geobasisdaten_lvermgeo.html
[3] … https://geoobserver.wordpress.com/?s=srtm&submit=Suchen