basemap.de: Amtlich. Aktuell. Modern. Flexibel.

Screenshot: Farbvariante basemap.de-WMS im QGIS

Mit basemap.de [1] stehen seit April 2022 neue kartografische Produkte von Bund und Ländern als Basiskarten deutschlandweit zur Verfügung – Amtlich. Aktuell. Modern. Flexibel. Momentan ist der Datenbestand als „basemap.de Web Raster“ in Grau und Farbe realisiert und verfügbar, geplant sind „basemap.de Web Vektor“ und „basemap.de Web Schummerung“. Die Produkte lösen den WebAtlasDE ab.

Den WMS für „basemap.de Web Raster“ in Grau und Farbe habe ich getestet, es klappt. Mit der angegebenen URL [2] konnte mein QGIS nichts anfangen, über die GetCapabilities-Sektion in diesem XML-File habe ich aber die WMS-Adresse [3] gefunden, die auch das QGIS wollte ;-). Ins KomGIS (hier Halle) wurde der Dienst gleich eingebaut.

[1] … https://basemap.de/
[2] … https://basemap.de/dienste/wms_capabilities_web_raster.xml
[3] … https://sgx.geodatenzentrum.de/wms_basemapde

Kartenanwendung: Atlas Agrarstatistik

Interessante Daten zur Landwirtschaft in Deutschland findet man im Agraratlas [1] des Statistikportals des Bundes. Die Daten stammen aus den Landwirtschaftszählungen 2010 und 2020 sowie der Agrarstrukturerhebung 2016, Details zu den Daten findet Ihn unter [2]. Daten findet man zu:

  • Landwirtschaftliche Betrieben, Betriebsgrößen
  • Schweinedichten, Rinderdichten
  • Dichte von Großvieheinheiten
  • Flächenanteile für Mais, Dauergrünland, Weizen, Rapsfläche und Öko
  • Dichten von Arbeitskräfte-Einheiten und Saisonarbeitskräfte-Einheiten
  • Betriebswirtschaftliche Ausrichtungen
  • Produktionsrichtungen
  • Anteile der bewässerten und der eigenen selbstbewirtschafteten Flächen

Wer die Daten im eigenen GIS visualisieren und weiter verarbeiten möchte, kann die Daten auch als Geodienste, die Adressen (siehe Menüpunkt OpenData):

Screenshot: Agraratlas im Browser (Quelle: [1])
Screenshot: Agraratlas als WMS im QGIS (Quelle: [1])

[1] … https://agraratlas.statistikportal.de/
[2] … https://agraratlas.statistikportal.de/_info1.html
[3] … https://twitter.com/wahlatlas/status/1483151451874545671?s=20

QGIS und die freien DOMs

Nachdem ich gestern über die freien DGMs geschrieben habe [1], heute Teil 2. In Sachsen-Anhalt sind auch die DOMs (Digitale Oberflächenmodelle) frei verfügbar, immerhin ab 2m Auflösung [2]. Einfach die Kacheln aussuchen, bis zu fünf gleichzeitig runterladen* und mit QGIS prozessieren und Schummerung bilden. Ich hab das mal für das hallesche Gebiet um das Paulusviertel gemacht, seht selbst. Weitere kostenfreie Geobasisdaten des LVermGeo LSA findet Ihr in [3]

Animation: Paulusviertel in Halle mit DOM mit Schummerung (Datenquelle [2])

* … man kann auch ganz LSA in vier Paketen runterladen (ca. 5 GByte pro Paket)
[1] … https://geoobserver.wordpress.com/2021/11/30/qgis-und-die-freien-dgms/
[2] … https://www.lvermgeo.sachsen-anhalt.de/de/dom2.html
[3] … https://www.lvermgeo.sachsen-anhalt.de/de/kostenfreie_geobasisdaten_lvermgeo.html

QGIS und die freien DGMs

Bisher habe ich die Höhenmodelle immer aus den freien SRTM-Daten abgeleitet [3], aber mittlerweile sind in Sachsen-Anhalt die DGMs (Digitale Geländemodelle) auch frei verfügbar, immerhin ab 2m Auflösung [1]. Einfach die Kacheln aussuchen, bis zu fünf gleichzeitig runterladen* und mit QGIS prozessieren, Schummerung bilden und Höhenlinien berechnen. Ich hab das mal für das Gebiet um den Brocken gemacht, seht selbst. Weitere kostenfreie Geobasisdaten des LVermGeo LSA findet Ihr in [2]

Animation: Brocken-DGM mit Schummerung und Höhenlinien (Datenquelle [1])

* … man kann auch ganz LSA in vier Paketen runterladen (ca. 5 GByte pro Paket)
[1] … https://www.lvermgeo.sachsen-anhalt.de/de/dgm2.html
[2] … https://www.lvermgeo.sachsen-anhalt.de/de/kostenfreie_geobasisdaten_lvermgeo.html
[3] … https://geoobserver.wordpress.com/?s=srtm&submit=Suchen

Open Data: Die Karte der Portale weltweit

Eine interessante Sammlung weltweiter Open Data Portale [1] hat Nicolas Holm zusammen gestellt und veröffentlicht. Details dazu findet Ihr im Artikel „A Map to Access the Open Data Portals of the World“ von Joseph Kerski [2]. Es wird ausdrücklich um Feedback und Input gebeten, also los, wer kann noch was beitragen?

Und: Das Open Data Portal von Halle (Saale) [3] ist auch dabei, mehr dazu unter Open Data in HAL – ein Praxisbericht aus Halle (Saale) [4].

Screenshot 1: Die Open Data Portale dieser Welt (Quelle [1] leicht modifiziert)
Screenshot 2: Das Open Data Portal von Halle (Saale) ist auch dabei :-) (Quelle [1])

[1] … https://ouutu.maps.arcgis.com/apps/webappviewer/index.html?id=b40f5bb1dd6742aaafa1306cbcac6139
[2] … https://spatialreserves.wordpress.com/2021/09/13/a-map-of-the-open-data-portals-of-the-world/
[3] … https://www.halle.de/de/Verwaltung/Online-Angebote/Offene-Verwaltungsdaten/Mit-Kartenbezug/
[4] … https://geoobserver.wordpress.com/2021/09/07/open-data-in-hal-ein-praxisbericht-aus-halle-saale/
[5] … https://twitter.com/GeoNe_ws/status/1437788986852978689?s=20
[6] … https://twitter.com/josephkerski/status/1437449418047987714?s=20

Open Data in HAL – ein Praxisbericht aus Halle (Saale)

Zum 13. Geofachtag des netzwerk | GIS Sachsen-Anhalt durfte ich den Vortrag „Open Data in HAL – ein Praxisbericht aus Halle (Saale)“ halten. Da mittlerweile immer mehr Anfragen bei mir ankommen, stelle ich den Vortrag hiermit gern als Download zur Verfügung.

[1] … https://geoobserver.files.wordpress.com/2021/09/opendatahal_v08_20210901.pdf

Open Data Extrem: StädteRegion Aachen und die Kataster-Schatzkiste

Das Kataster- und Vermessungsamt der StädteRegion Aachen hat seine Schätze für die Allgemeinheit geöffnet, 448.055 Kataster-Dokumente sind digital und kostenlos verfügbar, teilweise gehen sie bis 1825 zurück [1], [2]. So kann der Umgang mit offenen Daten auch gehen, der BDVI bezeichnet es treffend mit „OPEN DATA EXTREM“ [3], S. 66. Bemerkenswert, vorbildlich, danke! Bitte mehr auch anderswo!

Mein Test: Ein Klick in das Flurstück und sechs gefundene Dokumente (Quelle [2])

Der Tipp kam von Ivo Partschefeld, THX!

[1] … https://www.staedteregion-aachen.de/de/navigation/aemter/oeffentlichkeitsarbeit-s-13/aktuelles/pressemitteilungen/katasterarchiv
[2] … https://geoportal.staedteregion-aachen.de/
[3] … https://www.bdvi.de/application/files/2216/2331/7705/FORUM_2-2021.pdf
[4] … https://www.youtube.com/watch?v=0R8Qi7g0GN4

Die Open[???]Karten-Liste

Harel Dan hat eine interessante Liste zusammen gestellt [1], die Open[???]Karten-Liste [2]. Ihr findet dort viele offene Karten und Daten aus dem Geo-Bereich inkl. der URLs. Und kaum veröffentlicht, setzt das Schwarmwissen ein und liefert gemäß seinem Aufruf gleich neue Vorschläge, siehe Verlauf von [1]. So muss Netzwerken! Und wenn Euch noch was einfällt, dann einfach melden, gern auch in den Kommentaren.
Und Dan: THX!

[1] … https://twitter.com/HarelDan/status/1338577167689584642?s=20
[2] … https://docs.google.com/spreadsheets/d/1geJ2J8rtcx8zXDmtu0nCYsMClbUIXz KCBSqq9y1VTKY/edit#gid=0

Difu: Kommunalbefragung „Open Data in Kommunen“

Nachdem mit Unterstützung der Bertelsmann-Stiftung bereits im April 2020 ein „Open Data Leitfaden für Kommunen“ [1] veröffentlicht wurde, wird dieses wichtige und zeitgemäße Thema nun erneut durch das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) mit Bertelsmann-Unterstützung aufgegriffen und steht in der Reihe „LebensWerte Kommune“ unter dem Titel „Open Data in Kommunen – Eine Kommunalbefragung zu Chancen und Herausforderungen der Bereitstellung offener Daten“ [2], [3] zur Verfügung.

Screenshot: Titelblatt von „Open Data in Kommunen“ (Quelle [3])

Erfreulich: Das Verständnis für Open Data wächst bei den Kommunen, so heißt es im Beitrag „Über 90 Prozent der vom Difu befragten kommunalen Daten-Expert*innen befürworten die politischen Bestrebungen, offene Daten verstärkt zur Verfügung zu stellen …“ (Quelle: [2]).

[1] … https://geoobserver.wordpress.com/2020/04/20/leitfaden-open-data-in-kommunen/
[2] … https://difu.de/presse/2020-10-20/kommunen-zunehmend-bereit-fuer-open-data
[3] … https://difu.de/sites/default/files/media_files/2020-10/Open%20Data%20in%20Kommunen.pdf

Transparenz in HH: Baugenehmigungsexplorer

So stellt man sich Transparenz und Open Data für Bürger und Wirtschaft vor. Ich suche auf der Karte ein mich interessierendes Objekt und nach einfachem Klick hab ich sofort Zugang zu den entsprechenden Dokumenten, hier die Baugenehmigungen. Der Prototyp des Baugenehmigungexplorers [1] gebaut von Hannes (@cartocalypse). Danke HH, danke Hannes! Mögen andere nachziehen!

Hannes wünscht in [2] „Viel Spaß beim Erkunden!“ – Ich hab’s probiert, mein Testobjekt die Elbphilharmonie [3] …

Von der Karte zur Genehmigung (hier die Elbphilharmonie in HH)

[1] … https://hannes.enjoys.it/hamburg/baugenehmigungen/
[2] … https://twitter.com/cartocalypse/status/1304818892729090050?s=20
[3] … https://de.wikipedia.org/wiki/Elbphilharmonie