NEU: GDAL/OGR in Release 3.1.0

Fast genau ein Jahr ist es her (9.5.2019), dass GDAL 3.0 erschienen ist [1]. Seit gestern (07.05.2020) steht die zentrale freie Geo-Konvertierungsbibliothek  GDAL/OGR in der Version 3.1.0 zur Verfügung [2]. Im GitHub findet Ihr alle Release-Notes.
Den Entwicklern und Sponsoren: Glückwunsch & Danke!

GDAL_OGR_3_1_0__Screenshot_1.png
Screenshot: GDAL/OGR auf GitHub (Bildquelle: [2])

[1] … https://geoobserver.wordpress.com/2019/05/10/neu-gdal-ogr-in-release-3-0-0/
[2] … https://github.com/OSGeo/gdal/blob/v3.1.0/gdal/NEWS

Geo-Lektüre: Kartographische Perspektiven

Cartographic_Perspectives_NACIS_94_2019_Screenshot_1.png

Wer am Wochenende noch nichts zu tun, der/die kann ja einen Blick in die aktuelle Ausgabe [1] des freien Journals vom NACIS (North American Cartographic Information Society) [2], [3] werfen. Interessante Themen sind dabei:

  • Operationalisierung von Trumbos Prinzipien des bivariaten Choroplethen-Kartenentwurfs
  • Eine Erfahrung entwerfen: Karten und Beschilderung an der archäologischen Stätten des antiken Troja
  • Eine mit offenen Daten entworfene geologische Karte des Mondes
  • Atlas in einer Tages-Herausforderung: Eine globale Zusammenarbeit in Echtzeit
  • Wilde Migrationen: Atlas der Huftiere von Wyoming
  • GIS für die Wissenschaft: Anwendung von Kartierung und räumlicher Analyse
  • Der Rote Atlas: Wie die Sowjetunion die Welt heimlich kartographierte
  • Der Phantomatlas, der Goldene Atlas und der Himmelsatlas

Cartographic_Perspectives_NACIS_94_2019_Screenshot_2.png
Screeshoot: Diskussion über selektive Aufmerksamkeit für bivariate Karten und Trumbos Farbkonzepten (Quelle: [1], Seite 10)

[1] … https://cartographicperspectives.org/index.php/journal/issue/view/cp94/9
[2] … https://cartographicperspectives.org/index.php/journal
[3] … https://nacis.org/
[4] … https://twitter.com/NACIS

QGIS-Tipp: Erste Features der Pi-Version (v3.14)

qgis_pi.jpg

Laut einem Tweet von (Totò Fiandaca@totofiandaca) [1] steht die Pi-Version von QGIS, die v3.14 vor der Tür, nach der offiziellen QGIS-Roadmap am 19.06.2020 [2]. Einen Überblick über die ersten 98 neuen Features findet Ihr auf GitHub [3]. Man darf gespannt sein!!! Danke Toto!

[1] … https://twitter.com/totofiandaca/status/1257392541542031361?s=20
[2] … https://qgis.org/en/site/getinvolved/development/roadmap.html?highlight=release
[3] … https://github.com/pigreco/changelog314

QGIS-Tipp: Adress-Suche mit GeoCoding

Immer mal wieder bekomme ich Anfragen, häufig zu QGIS. Zuletzt die Frage nach einer Adress-Suche in QGIS3. Nachdem das GeoSearch-Plugin [1] unter v3 momentan nicht angeboten wird (oder übersehe ich was?), habe ich mal GeoCoding [2] getestet. Es werden wahlweise die Daten von Nominatim und Google genutzt, auch fehlerhafte Adress-Angaben werden toleriert und für zu exakten Ergebnissen, siehe Screenshot (in Ossietzky habe ich das „e“ absichtlich vergessen). Klappt prima, im Default (Nominatim) ist auch keine Registrierung und/oder API-Key nötig.

QGIS_GeoCoding_Plugin_AdressSearch_1.png
Adresse gesucht und gefunden trotz weggelassenem „e“

Auch das Reverse GeoCoding, also ein Klick in die Karte und Ermitteln der nächsten Adresse ist möglich.

Wer weitere QGIS-Tools zur Adress-Suche kennt, nutzt, empfiehlt: gern in den Kommentaren auch mit kleinem Erfahrungsbericht :-)

[1] … https://geoobserver.wordpress.com/2017/08/03/qgis-plugin-geosearch/
[2] … https://plugins.qgis.org/plugins/GeoCoding/

PostGIS Manual – deutsche Übersetzung (v3.0.1)

PostGIS-Manual_Deutsche_Uebersetzung_1.png

Aus GIS-Sicht war es für mich die Top-Meldung, pünktlich zum 1. Mai! Auf der FOSSGIS-Liste [1] war zu lesen, dass die deutsche Übersetzung des PostGIS-Manual auf Transifex wieder vollständig ist und ein PDF sowie HTML-Seiten für die Version 3.0.1 zur Verfügung stehen:

Also los, 843 Seiten wollen gelesen werden, naja, wenigstens teilweise ;-)
Dank Andreas Schild und an das Übersetzerteam!

[1] … https://lists.fossgis.de/pipermail/fossgis-talk-liste/2020-May/010545.html

QGIS-Tipp: Polygonüberlappungen zählen

Letzte Woche habe ich auf Twitter ein QGIS-Modell [1], [2] von @kgjenkins gefunden, welches einfach und komfortabel Polygon-Überlappungen zählt. Klang interessant, stand fortan auf meiner ToDo-Liste. Gestern nun hab ich es probiert, klappt prima, hier der Beweis:

QGIS_Polygon_Count_ani_1.gif
Mein Test: Sechs Polygone digitalisieren, Modell starten, Ergebnis einfärben & beschriften

[1] … https://twitter.com/kgjenkins/status/1253435599719022592
[2] … https://github.com/kgjenkins/qgis-count-polygon-overlap

Petition: Lasst Pflegebedürftigen ihr Zuhause!

Petition? Ich kenn das, schnell blättert man weiter, aber wenn Du wirklich echte Betroffene kennst, denkst Du anders darüber, es wird plötzlich so richtig ernst, es geht einem nah, man liest weiter … so geht es mir mit meinem Penne-Mitschüler und Kumpel @RayHausmann. Er würde von dem unsäglichen Intensivpflegestärkungs- (Wegsperr-)gesetz betroffen sein. Wir müssen und können was tun, um das verhindern!

ray_1.jpeg
Ray (an ALS erkrankt) und Mitstreiter: „Je suis tatsächlich und dauerhaft“ (Quelle [1])

Und genau aus diesem Grund heute mal nichts aus der gewohnten und geliebten Geowelt, manchmal gibt es einfach wirklich wichtigere Dinge auf dieser Welt! Deshalb nutze ich heute mal diesen Kanal, um Euch auf diese ganz besondere, dringende Problematik aufmerksam zu machen und herzlich bitten,

Helft Ray und den vielen anderen Betroffenen! Wir zählen auf Euch! DANKE!

Petition_1.jpeg
Titelbild der Petition (Quelle [2])

Hier aus der Einleitung der Petition: „Die Bundesregierung plant, Menschen, die mit Beatmung in ihrer eigenen Wohnung leben, grundsätzlich in Heime zu verlegen. Wir sagen Nein! und fordern Wahlmöglichkeiten für Betroffene, wo sie leben und gepflegt werden wollen.“

[1] … https://twitter.com/RayHausmann/status/1228413449295794181?s=20
[2] … https://www.change.org/p/lasst-pflegebed%C3%BCrftigen-ihr-zuhause-stoppt-das-intensivpflegest%C3%A4rkungsgesetz-jensspahn-bmg-bund

QNEAT3 – Netzwerkanalyse mit QGIS

In [1] wurde am Wochenende ein aktualisiertes QGIS-Plugin zu Netzwerkanalyse „QNEAT3“ vorgestellt. Klang sehr interessant, ich musste es gleich mal probieren, hier anhand der Routing-Funktion. Einfach ein routingfähiges Netz laden, Start- und Zielpunkt mit der Maus anklicken und Routen. Klappt! Die anderen Funktionen (Iso-Area Algorithms, OD-Matrix) werde ich nach und nach auch mal testen.

QNEAT3_QGIS-Screenshot_1.png
Routing auf den Navteq-Daten mit QNEAT3

[1] … https://www.giscourse.com/qneat3-qgis-network-analysis-capabilities/

Update 2: Baumpatenschaften in Halle (Saale) am Tag des Baumes

Pünktlich zum Tag des Baumes am morgigen 25. April 2020 hat die Stadt Halle (Saale) den Datenbestand für Baumpatenschaften aktualisiert. Die Daten stehen in einer Leaflet- und OSM-basierten interaktiven Karte [1] und als offene Daten im Open Data-Portal der Stadt [2] zur Verfügung. Der Bestand hat sich auf aktuell 145 Baumpatenschaften erhöht. Erstellt wurde die Anwendung mit dem freien QGIS und dem „qgis2web“-Plugin.

baumpaten_halle_screenshot_1.png
Screenshot: Baumpatenschaften in der Stadt Halle (Saale) (Quelle [2])

[1] … http://baumpaten.halle.de
[2] … http://www.halle.de/de/Verwaltung/Online-Angebote/Offene-Verwaltungsdaten/Mit-Kartenbezug/index.aspx?ID=fd0d2cbc-4f25-0a45-3c59-1b37a899b2d6
[3] … https://www.halle.de/de/Verwaltung/Umwelt/Natur-und-Artenschutz/Baumschutz/Baumpatenschaften/
[4] … http://www.halle.de/de/Verwaltung/Umwelt/Umweltprojekte/Aktions-und-Umwelttage/Tag-des-Baumes/

LIDAR: fast schon Kunst 2

In „LIDAR: fast schon Kunst“ [1] hatte ich schon mal beschrieben, wie die Geschichte eines Flusslaufes über die letzen ca. 15000 Jahre mit LIDAR-Daten visualisiert werden kann. Das Ergebnis waren wahrlich faszinierende Bilder. Irgendwie wollte ich das auch mal mit Daten von Halle nachstellen und man bekommt ähnliche Strukturen. Ich habe mal im halleschen Süden an der typischen Saaleschleife [2] experimentiert und die Höhen von 80m-81m bis zu 80m-86m gespreizt und eingefärbt. Klappt. Man kann die Entwicklung des Flusses an seinen hinterlassenen Höhendaten an manchen Stellen nachvollziehen.

Halle_DGM_80_86_ani.gif
Die Spreizung von 80m-81m bis zu 80m-86m

Halle_DGM_80_82_schummerung.png
Die Spreizung von 80m-82m inklusive Schummerung (33% transparent)

Halle_DGM_QGIS.pngDer QGIS-Dialog für die Spreizung von 80m-82m

[1] … https://geoobserver.wordpress.com/2016/03/08/lidar-fast-schon-kunst/
[2] … https://www.openstreetmap.org/#map=15/51.4199/11.9472