QGIS-Tipp: Anzahl selektierter Datensätze

Wusstet Ihr schon, wie viele verschiedene Möglichkeiten es gibt, sich im QGIS die Anzahl der aktuell selektierten Datensätze anzeigen zu lassen? Die Anfrage auf GIS Stack Exchange „Counting number of selected features in QGIS“ hilft weiter, neben den einfachen (man sieht den Wald vor Bäumen nicht) Antworten auch ein paar neue Ideen, es gibt eben viele Wege zum Ziel ;-)

[1] … https://gis.stackexchange.com/questions/206334/counting-number-of-selected-features-in-qgis
[2] … https://twitter.com/StackGIS/status/1520281800836276224

QGIS-Tipp: Fotos verschieben und mit Führungslinien symbolisieren

Wie man im QGIS Beschriftungen mit Führungslinien versehen und individuell verschieben kann, ist sicher bekannt. Toto zeigt in seinem Blogbeitrag „QGIS SPOSTARE SIMBOLO IMMAGINE RASTER COME SE FOSSE UNA ETICHETTA“ (übersetzt: QGIS verschiebt Symbol-Rasterbild als ob es ein Etikett wäre), wie man das auch mit Bildern bewerkstelligt. Danke Toto!

Ich habe es selbst noch nicht getestet, es steht aber auf meiner ToDo-Liste.

[1] … https://pigrecoinfinito.com/2022/04/04/qgis-spostare-simbolo-immagine-raster-come-se-fosse-una-etichetta/
[2] … https://www.youtube.com/watch?v=Kckrr6M3t4A&t=6s
[3] … https://twitter.com/totofiandaca/status/1520437989838663680

GDAL Released: v3.4.3

Per Mail [1] gab Even Rouault gestern bekannt, dass seit dem 04.05.2022 eine neue Version der universellen GDAL-Bibliothek [2] zur Verfügung steht, GDAL v3.4.3. GDAL ist vor allem als Kommandozeilen-Tool, aber auch als wesentlicher Bestandteil von QGIS bekannt ist. Die Neuerungen findet Ihr auf GitHub [3].

[1] ... https://lists.osgeo.org/pipermail/gdal-dev/2022-May/055778.html
[2] … https://gdal.org/
[3] … https://github.com/OSGeo/gdal/blob/v3.4.3/gdal/NEWS.md
[4] … https://twitter.com/GdalOrg/status/1521793880768892928

Released: GRASS GIS 8.2.0RC1

Screenshot (Quelle[2])

Heute, am 04.05.2022 teilte @GRASSGIS auf Twitter mit, dass der Release Candidate 1 für GRASS 8.2 [1] verfügbar ist. GRASS ist auch Bestandteil der Standard QGIS-Installationen. Die Höhepunkte sind nach [2]*:

  • „Parallelverarbeitung in r.series, r.patch, r.mfilter, r.slope.aspect von @aaronsms
  • Grafische Benutzeroberfläche in einem Fenster unter Einstellungen > Voreinstellungen > Allgemein von @lindakladivova
  • Ein neuer Kartendarstellungsdialog und ein neues Kontextmenü in der Statusleiste von @lindakladivova
  • Ein neues grass.jupyter-Paket für die Interaktion mit Jupyter-Notizbüchern von @chaedri
    GridModule aus grass.pygrass ist einfacher und sicherer zu benutzen von @petrasovaa und @wenzeslaus
  • init aus grass.script.setup liefert nun einen Kontextmanager von @albertoparadisllop und @wenzeslaus
  • Eine JSON-Datei mit den letzten Commit-Informationen ist für Reproduzierbarkeitszwecke verfügbar von @tmszi

Weitere Details findet Ihr auf GitHub [2]. Also los Leute, testen, testen, testen … und Feedback geben!

[1] … https://twitter.com/GRASSGIS/status/1521611267181535235
[2] … https://github.com/OSGeo/grass/releases/tag/8.2.0RC1
* … Übersetzt mit DeepL.com

Oops, Google Street View in Halle?

Screenshot: Google Street View (Quelle [4])

Könnt Ihr Euch noch an die Zeit, so um 2011 erinnern, als ganz heiß und intensiv über Google Street View in Deutschland [1] diskutiert wurde? Die ungeklärte Datenschutz-Problematik war vor allem das beherrschende Thema. Dann wurde es ruhiger, immer mal poppten Meldung für die Pro- und auch wieder Kontra-Seite hoch. Nur nebenbei, ich stand dem ganzen Projekt – bei Beachtung des Datenschutztes – recht aufgeschlossen gegenüber.

Gestern nun stieß ich zufällig auf maps.google.de [2], [3] im Gebiet von Halle (Saale) doch auf einige Street View-Einträge. Verwunderlich, dass man es (wer auch immer die Bilderserien eingestellt hat) mit der Verpixelung der Gesichter wohl nicht so ganz ernst genommen hat, jedenfalls nicht überall, hmm … Da „isser wieder“, der Datenschutz? Vielleicht.

Vermutlich gibt es die Bilder schon etwas länger, hab ich was verpasst? Gern dazu in den Kommentaren.

[1] … https://www.google.com/search?q=google+street+view+in+deutschland
[2] … https://www.google.de/maps/@51.4942465,11.97182,15.54z
[3] … https://www.google.de/maps/@51.4940175,11.9716848,3a,75y,38.39h,96.17t/ data=!3m6!1e1!3m4!1sAF1QipNPhj6oeRpUUkDwMgCVZorHLW8Pi4gFsfmVAG 71!2e10!7i5472!8i2736
[4] … https://dubisthalle.de/google-kamera-autos-rollen-durch-halle

Projektionen: Mal wieder?

Wer mit GIS und Geodaten zu tun hat, kommt um die Projektionen nicht drum herum. Umso besser, wenn man die diese gut erklärt und visualisiert findet. Eine wirklich gute Quelle habe ich bei map-projections.net [1] gefunden, geht einfach mal in die Übersicht [2] und blättert Euch durch, es lohnt sich! Wer es genauer wissen möchte, sollte sich unbedingt das Grundwissen zu Projektionen anschauen [3]. Die deutsche Seite ist auch unter kartenprojektionen.de [4] zu finden.
Danke Tobias Jung! Nur so nebenbei, er ist kein Kartograf. [5]

Screenshot: Übersicht (Quelle [2])
Screenshot: Einfach mal durchblättern (Quelle [2])

[1] … https://map-projections.net/index.php
[2] … https://map-projections.net/singleview.php
[3] … https://map-projections.net/basics.php
[4] … https://kartenprojektionen.de
[5] … https://map-projections.net/aboutme.php

QGIS-Tipp: Bivariate Symbolisierung

Immer, wenn man nach zwei Spalten eine Choroplethenkarte [1] erzeugen will, wird die Bivariate Symbolisierung verwendet. In QGIS ist das mittlerweile eine Kernfunktionalität, es stehen sehr schöne vorbereitete Paletten zu Verfügung, die Handhabung ist wirklich einfach, siehe Screenshot:

Screenshot: Einfaches 3×3 Beispiel für die bivariate Symbolisierung im QGIS nach den Spalten ‚a‘ und ‚b‘

Mehr zum Thema findet Ihr hier mit der Suche nach ‚bivariat‘ [2], wem die QGIS Paletten nicht ausreichen, hier ein schöner Bivariate Choropleth Color Generator [3], [4].

[1] … https://de.wikipedia.org/wiki/Choroplethenkarte
[2] … https://geoobserver.wordpress.com/?s=bivariat&submit=Suchen
[3] … https://observablehq.com/@benjaminadk/bivariate-choropleth-color-generator
[4] … https://twitter.com/pokateo_/status/1519765603527139330

basemap.de: Amtlich. Aktuell. Modern. Flexibel.

Screenshot: Farbvariante basemap.de-WMS im QGIS

Mit basemap.de [1] stehen seit April 2022 neue kartografische Produkte von Bund und Ländern als Basiskarten deutschlandweit zur Verfügung – Amtlich. Aktuell. Modern. Flexibel. Momentan ist der Datenbestand als „basemap.de Web Raster“ in Grau und Farbe realisiert und verfügbar, geplant sind „basemap.de Web Vektor“ und „basemap.de Web Schummerung“. Die Produkte lösen den WebAtlasDE ab.

Den WMS für „basemap.de Web Raster“ in Grau und Farbe habe ich getestet, es klappt. Mit der angegebenen URL [2] konnte mein QGIS nichts anfangen, über die GetCapabilities-Sektion in diesem XML-File habe ich aber die WMS-Adresse [3] gefunden, die auch das QGIS wollte ;-). Ins KomGIS (hier Halle) wurde der Dienst gleich eingebaut.

[1] … https://basemap.de/
[2] … https://basemap.de/dienste/wms_capabilities_web_raster.xml
[3] … https://sgx.geodatenzentrum.de/wms_basemapde

edytabogucka.de: Kunst, Stiltransfer, Visualisierung von Städten

Kartenvisualisierung mal völlig neu gedacht findet Ihr bei Edyta Paulina Bogucka auf edytabogucka.de [1]. Ich komme aus dem Staunen kaum raus, solch eine Datenvisualisierung habe ich bisher nicht oder kaum gesehen, erst recht nicht in dieser Vielfalt und Qualität. Es entstehen tatsächlich Karten mit Emotionen! Stichworte sind: Machine Learning, Deep Learning, Neural Network …

„Entdecken Sie meine tägliche Arbeit
an der Schnittstelle von Kunst, Wissenschaft und Technologie“ [1]

Na, neugierig, es lohnt sich!

Animation: Screenshot (Quelle [2])

Aufmerksam geworden bin ich durch den Hinweis zum CartoHack #11 [3], [4], leider konnte ich nicht teilnehmen, vielleicht gibt es einen Mittschnitt, ich habe angefragt.

Update 18.04.2022: Präsentation, siehe: https://t.co/jpDXwFlRxB

[1] … http://edytabogucka.de/
[2] … http://edytabogucka.de/portfolio/emotional-style-transfer/
[3] … https://visualisierung.dgfk.net/de/events/cartohack/11-ml/
[4] … https://twitter.com/seb_meier/status/1517007262899916800

QGIS-Tipp: Georeferenzierungs-Algorithmen

Screenshot: Die Visualisierung der QGIS-Georeferenzierung-Algorithmen im Tweet (Quelle [1])

Wenn Ihr schon immer mal wissen wolltet, welche Georeferenzierungs-Algorithmen QGIS anbietet und wie sich diese auswirken, im Tweet [1] von Sérgio OSMsmaprs (@sergioajv1) ist das wunderbar illustriert mit der Sydney-Karte von Kapitän James Cook aus dem Jahr 1770. Was also können wir von Algorithmen wie Helmert, Thin Plate Spline (TPS), Polynomial & CO erwarten? Zur praktischen Vorgehensweise findet Ihr in der QGIS-Dokumentation unter „16.3. Georeferencer“ [3] die nötige Unterstützung.

Hier der Original-Tweet:

[1] … https://twitter.com/sergioajv1/status/1516794555542216714
[2] … https://twitter.com/sergioajv1
[3] … https://docs.qgis.org/3.22/en/docs/user_manual/working_with_raster/ georeferencer.html