QGIS: Ein Corona-Monat animiert

Mit dem Corona-QGIS-Projekt aus [1] habe ich mal (fast) jeden Tag im Zeitraum vom 12.11.2020 … 11.12.2020 eine Karte produziert und diese dann mit PicGIF Lite (@Mac) – denkbar wäre auch Corel PhotoPaint (@Win) – zu einer Animation zusammen gefügt. Das Ergebnis seht Ihr hier, deutlich: In Sachsen steigen die Werte am meisten!

Corona-Animation mit 500 ms
Corona-Animation 10x schneller mit 50 ms

Die unterschiedlichen Schriften in der Überschrift resultieren aus der Tatsache, dass die Karte teilweise auf Mac und teilweise auf Windows generiert wurden.

[1] … https://geoobserver.wordpress.com/2020/11/10/qgis-tipp-corona-daten-live/

Die Open[???]Karten-Liste

Harel Dan hat eine interessante Liste zusammen gestellt [1], die Open[???]Karten-Liste [2]. Ihr findet dort viele offene Karten und Daten aus dem Geo-Bereich inkl. der URLs. Und kaum veröffentlicht, setzt das Schwarmwissen ein und liefert gemäß seinem Aufruf gleich neue Vorschläge, siehe Verlauf von [1]. So muss Netzwerken! Und wenn Euch noch was einfällt, dann einfach melden, gern auch in den Kommentaren.
Und Dan: THX!

[1] … https://twitter.com/HarelDan/status/1338577167689584642?s=20
[2] … https://docs.google.com/spreadsheets/d/1geJ2J8rtcx8zXDmtu0nCYsMClbUIXz KCBSqq9y1VTKY/edit#gid=0

Patente mit QGIS visualisiert

Ich bin immer wieder erfreut, wie einfach das Handling großer Datenmengen in QGIS und PostgreSQL/PostGIS sein kann In Vorbereitung auf Schulungen und Workshops suchte ich große freie Datenbestände, bei den weltweiten Patenten des Harvard Dataverse [1] bin ich fündig geworden. Die Daten hab ich mal auf Deutschland reduziert, es bleiben immerhin 2.213.365 Patenteinträge über. Diese in die GeoDB importiert und via der „Punkte in Polygonen zählen …“-Funktion auf 10 km x 10 km-Quadrate akkumuliert und mit QGIS symbolisiert.

Screenshots in QGIS 3.16: Patente i n Deutschland

Tipp: Im DB-Manager den räumlichen Index für jedes Thema bilden, beschleunigt erwartungsgemäß kolossal ;-)

Screenshot: Räumlichen Index nicht vergessen!

[1] … https://dataverse.harvard.edu/dataset.xhtml?persistentId=doi:10.7910/DVN/OTTBDX

QGIS-Tipp: Corona-Daten Live

Momentan finden wir im Netz immer mehr aktuelle Karten zur Corona-Situation, vgl. z. B. [1], [2], [3]. Leider kann man diese oft nur in fertigen Anwendungen und Dashboards konsumieren. Besser wäre es natürlich, die Corona-Daten live ins eigene GIS mittels freier QGC-konformer Dienste einzubinden. Ich bin gestern mal auf die Suche gegangen [5], habe das Schwarmwissen bemüht und bin schnell fündig geworden. Nachdem ich bzgl. eines WMS oder WFS in die Runde gefragt hatte, kam schnell der einsprechende Link [4]. Nun musste ich nur noch lernen, das dort kein OGC-konformer WFS sondern etwas Proprietäres (ArcGIS-Server) vom Markführer läuft. Egal, QGIS kommt auch damit klar ;-)
Mein QGIS-Projekt könnt Ihr gern nachnutzen [6], je nach aktueller Corona-Lage sollten dann natürlich neue Klassen gebildet werden ;-)
Übrigens: in QGIS kann ein WFS-Layer mit <F5> refreshed werden.

Corona-Daten live im QGIS via ArcGisFeature-Dienst: Die neuen 7-Tage-Fälle pro 100000 Einwohner (Stand: 9.11.2020, 20:15 Uhr, Quelle [4])

[1] … https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4
[2] … https://corona.conterra.de/?lang=de&vm=2D&s=5032418.732782369& r=0&c=1155000%2C6675000
[3] … http://www.risklayer-explorer.com/event/100/detail
[4] … https://services.arcgis.com/ObdAEOfl1Z5LP2D0/arcgis/rest/services/ Corona_Risklayer_Kreisebene/FeatureServer
[5] … https://twitter.com/geoObserver_/status/1325778663170859008?s=20
[6} … http://www.geoobserver.de/CoronaAtQGIS_v1b.qgz (Update 10.11.2020, 15:20 Uhr)

Maps on Demand: MapPorn

Schon 2019 habe ich in einem MapPorn-Tweet Folgendes gelesen: „Ich habe gerade festgestellt, dass ich ein riesiges Kartenarchiv habe. Hat jemand eine Anfrage?“ [1]. Nun endlich habe ich es auch mal testen wollen und tatsächlich, es hat geklappt. Meine Anfrage lautete „Halle (Saale) ca.1930?“ [2] und prompt, zwei Tage später hatte ich die Antwort als Tweet [3] mit einem wunderschönen Messtischblatt vom südlichen Halle um 1928 [4]. Ich bin begeister, so muss Netzwerk, THX MapPorn!

Screenshot: Halle 1928, Ergebnis der MapPorn-Recherche in der Deutschen Fotothek gefunden (Quelle [4])

[1] … https://twitter.com/MapPornTweet/status/1141477499395694592?s=20
[2] … https://twitter.com/geoObserver_/status/1321636128257171456?s=20
[3] … https://twitter.com/MapPornTweet/status/1322477948205703169?s=20
[4] … http://www.deutschefotothek.de/documents/obj/71054810/df_dk_0010001_4537_1928
[5] … https://www.reddit.com/r/MapPorn/
[6] … https://twitter.com/MapPornTweet

beer@map: Bierkarte

Zu einer Bierkarte [1] ist wohl wenig zu sagen, sie erklärt sich quasi von selbst. Nach den OSM-Brauereien mit der OSM-Brewmap & dem Overpass Turbo [2] nun des Deutschen liebstes Getränk auf einer weiteren Karte, also Bier à la carte auf www.biermap24.de. Prost!

Screenshot: biermap24 (Quelle [1])

[1] … https://www.biermap24.de/bierkarte.php
[2] … https://geoobserver.wordpress.com/2019/07/03/osm-und-die-brauereien/

Senitel-2: LKW-Zählung per Satellit

Die ESA veröffentlichte jetzt als Beta-Version wunderbare Daten und Analysen für den regionalen Autobahn-LKW-Verkehr. Per Sentinel-2 werden LKWs automatisch erkannt. Die Daten findet Ihr unter „Europe, Number of Trucks on Motorways (Beta), Regional Truck Traffic Motorways“ [1], nehmt die rechte Karte und lest die Beschreibung unter der Karte, z. B. den Abschnitt „Sentinel-2 truck detection“

Screenshot: LKWs auf Autobahnen im Raum Hale-Leipzig (Quelle: [1])

[1] … https://race.esa.int/?poi=W2-E12c&country=DE
[2] … https://twitter.com/EO_OPEN_SCIENCE/status/1315563081288880130?s=20
[3] … https://twitter.com/EO_OPEN_SCIENCE/status/1315563086783291393?s=20

Astraea: Frische Luftbilder!

Wer immer wieder aktuelle Luftbilder sucht, sollte sich mal Earthondemand bei Astraea [1] anschauen. Satellitenfotos von 11 Satelliten* werden zu verschiedenen Zeitpunkten angeboten. Angemeldete Nutzer können die Fotos auch als PNGs herunter laden und im eigenen Lieblings-GIS (hier QGIS) benutzen. Ich hab’s getestet, klappt!

Die Satellitenfotos zur Auswahl im Browser, ein Bild herunter geladen und im QGIS visualisiert

* … die Satelliten-Liste: Landsat 8 C1 T1, MCD43A4 NBAR, MOD11A1 LST, MYD11A1 LST, MOD13A1 VI, MYD13A1 VI, Sentinel-2 L2A, Sentinel-2 L1C, NAIP, Maxar Open Data, SpaceNet 7

[1] … https://earthondemand.astraea.earth/
[2] … https://twitter.com/AstraeaInc/status/1313859589486583808?s=20

OpenStreetMap: 16. Geburtstag!

Hallo OpenStreetMap, dieses Jahr will ich pünktlich sein und Dir zu Deinem
16. Geburtstag [1] gratulieren:
Herzlichen Glückwunsch, nur das Beste, Danke und weiter so!

16 Jahre OSM – die Fakten [2]:

Nutzer 6.683.473
hoch geladene GPS-Punkte 8.012.045.208
Knoten 6.228.856.683
Wege 687.552.957
Beziehungen 8.028.610

Stand der Daten: 2020-08-06 22:00:04 +0000

OSM_Cakes_ani1.gif
OSM-Geburtstagstorten-Animation (Bild-Quelle: [2])

[1] … https://blog.openstreetmap.org/2020/08/01/celebrate-the-16th-osm-anniversary/
[2] … https://www.openstreetmap.org/stats/data_stats.html
[3] … https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Cake

Starkregengefahrenkarte Leipzig

Nach Gelsenkirchen [3] hat nun auch die Stadt Leipzig eine Starkregengefahrenkarte für das gesamte Stadtgebiet mittel eines Computermodells berechnen lassen. Bürger und Wirtschaft können ablesen, wo sich potenzielle Fließwege und Senken befinden und wo mit welcher Überflutungsgefährdung zu rechnen ist. Unterschieden wird nach drei Kategorien: Extremer, Außergewöhnlicher und Intensiver Starkregen.
Direkt zur interaktiven Karte

Starkregenkarte_Leipzig_Screenshot_1.png
Starkregenberoffene Gebiete in Leipzig am HBF und weiter östlich (Quelle: [2])

[1] … https://www.leipzig.de/bauen-und-wohnen/bauen/starkregen/#c193894
[2] … https://s-leipzig.maps.arcgis.com/apps/webappviewer/index.html?id=97aa5a2f3df24c56ac16fbb880258dcc
[3] … https://geoobserver.wordpress.com/2019/06/27/starkregen-gefahrenkarte-in-ge/