QGIS-Tipp: WMS einfärben?

Geodienste zu nutzen ist schon ein Segen, braucht man sich doch um die Geodaten an sich nicht kümmern, man konsumiert sie einfach, z. B. als WMS. Aber man ist eben auch auf die Symbolisierung des Anbieters angewiesen. Im QGIS hab Ihr jedoch die Chance, den WMS wie jedes andere Rasterbild zu manipulieren, z. B. durch Invertieren, Einfärben, dem „Spielen“ mit Helligkeit und Sättigung sowie Kontrast und Gamma.

Animation: Mein Test mit Invertieren und Einfärben

Hier der Original-Tweet [1], [2]:

[1] … https://twitter.com/vanuatugis/status/1598469895133728769
[2] … https://gis.stackexchange.com/questions/424135/setting-dark-mode-for-wms-in-qgis

GeoDesk: Räumliche Datenbank für OpenStreetMap-Funktionen

Kennt Ihr schon GeoDesk [1], eine räumliche Datenbank für OpenStreetMap-Funktionen? Dort heißt es:

GeoDesk ist eine räumliche Datenbank-Engine für OpenStreetMap™-Funktionen
Erstellen Sie schnelle und leistungsstarke Anwendungen mit der weltweit größten Sammlung kostenloser Geodaten.

Kompaktes Datenbankformat
Eine Geographic Object Library ist nur 10 bis 50 Prozent größer als ihre OSM-PBF-Quelldaten. Das ist weniger als ein Zehntel des Speicherbedarfs einer herkömmlichen Datenbank!

Blitzschnelle Abfragen
Finden Sie Features basierend auf Tags, Begrenzungsrahmen und/oder räumlichen Beziehungen. Abfragen geben Java-Objekte zurück und sind in der Regel 50-mal schneller als SQL.

Einfach loslegen
Importieren Sie OSM-Daten in Minuten statt Stunden, selbst auf Low-End-Hardware – oder laden Sie vorgefertigte Kacheln für genau die Regionen herunter, die Sie benötigen.

Volle OpenStreetMap-Unterstützung
GOLs enthalten nicht nur Formen, sondern replizieren das OSM-Datenmodell originalgetreu – einschließlich Beziehungen.

100% kostenlos und Open-Source“
[1]

Klingt wirklich interessant, sollt man sich mal anschauen! Steht auf meiner ToDo-Liste.

[1] … https://www.geodesk.com/
[2] … https://www.youtube.com/watch?v=IXjXdrxJAxk

QGIS-Tipp: Böschungsschraffen, aber wie?

Eigentlich scheinen Böschungsschraffen (vgl. Schraffen [1]) geometrisch nicht besonders kompliziert, aber der Teufel liegt wie immer im Detail, im Tweet [2] werden die Schwierigkeiten geschildert. Wie das Problem trotzdem mit QGIS-Mitteln gelöst werden kann, findet Ihr im Beitrag „Drawing slope signature in QGIS“ [3] auf StackExchange.

Screenshot: Die Lösung der Böschungsschraffen-Problems (Quelle [3])

Hier der Original-Tweet [2]:

[1] … https://de.wikipedia.org/wiki/Schraffen
[2] … https://twitter.com/vanuatugis/status/1596883085110702083
[3] … https://gis.stackexchange.com/questions/446088/drawing-slope-signature-in-qgis

OpenDroneMap Released, jetzt v3.0

Über das ODM-Projekt hatte ich bereits vor fast genau einem Jahr berichtet [1]. Gestern, am 28.11.2022 wurde die neue Version von OpenDroneMap 3.0 (ODM) veröffentlicht [2]. Bei ODM heißt es dazu:

„Diese Version konzentriert sich auf die Verbesserung der Ausgabequalität, das Entfernen einiger veralteter Parameter und die Behebung langjähriger Probleme mit der Software“ [2]

Alle Änderungen findet Ihr unter Releases/tag/v3.0.0 [3]

Screenshot: Die OSM 3.0-Ankündigung (Quelle [2])

[1] … https://geoobserver.wordpress.com/2021/11/10/opendronemap-fantastisch-drohne-software/
[2] … https://opendronemap.org/2022/11/get-ready-odm-3-0-is-here/
[3] … https://github.com/OpenDroneMap/ODM/releases/tag/v3.0.0

Vorläufig abgesagt: Geographisches Kolloquium in Halle – Umweltdaten „FAIR“ behandeln

28.11.2022:
Der in [1] angekündigte Termin (1. Dezember 2022, 16:15 Uhr) muss leider wegen Krankheit ausfallen, ein Ersatztermin wird im neuen Jahr rechtzeitig angekündigt. Bitte teilt die vorläufige Terminabsage in Eueren Netzwerken. Danke für Euer Verständnis!

(Bildquelle [1])

[1] … https://geoobserver.wordpress.com/2022/11/16/geographisches-kolloquium-in-halle-umweltdaten-fair-behandeln/

QGIS-Tipp: Die Einrast-Optionen

Erst letzte Woche gab es hier den „QGIS-Tipp: Die erweiterte Digitalisierung“ [1], nun hat er es schon wieder getan ;-) Toto Fiandaca erklärt die QGIS-Einrast-Optionen [2]. Es gilt wiederum: schaut Euch die Grafik an und vieles wird deutlicher. Danke Toto!

[1] … https://geoobserver.wordpress.com/2022/11/24/qgis-tipp-die-erweiterte-digitalisierung/
[2] … https://twitter.com/totofiandaca/status/1595903456061132802

QGIS muss, ArcGIS kann …

Einen wirklich guten Beitrag zur QGIS vs. ArcGIS Problematik, zu Open vs. Close, offen oder proprietär, frei gegen teuer habe ich gestern Abend auf Twitter gefunden [1]. @CanadianGIS beschreiben in „Why QGIS should be part of everyone’s GIS toolbox“ [2] exzellent ihre Sicht auf die Dinge, ich finde viele meiner Ansichten und Argumente wieder. Ich selbst kann seit Jahren auf die teure, proprietäre GIS-Welt verzichten, beruflich und privat, ihre Verdienste schätze ich trotzdem. Aber lest selbst, bildet Euch Euer Urteil … Leseempfehlung! (vielleicht zu Wochenende)

[1] … https://twitter.com/CanadianGIS/status/1595871123274596353
[2] … https://millermountain.com/geospatialblog/2017/04/20/qgis-arcgis-users/
[3] … https://twitter.com/CanadianGIS

QGIS-Tipp: Die erweiterte Digitalisierung?

Für alle, denen die erweiterte Digitalisierung im QGIS mitunter gar nicht so selbsterklärend erschien, empfehle ich Euch heute Toto Fiandacas „Aufklärung“ [1]. Schaut Euch die Grafik an und vieles wird deutlicher. Danke Toto!

[1] … https://twitter.com/totofiandaca/status/1594423953031938053

QGIS-Tipp: QGIS 3.28.1 & PostgreSQL v15 auf MacM1 unter Ventura 13

Am Montag, den 21.11.2022 sind die Downloads für QGIS 3.28.1 für Windows, Linux und Mac lt. einem Tweet von Jürgen E. Fischer [1] verfügbar. Ich habe es installiert und es läuft erwartungsgemäß hervorragend zusammen, also QGIS 3.28.1 mit PostgreSQL v15 auf einem MAC mit M1 unter macOS 13 Ventura, siehe Screenshot. Danke Jürgen, Danke allen Mitwirkenden!!!

Screenshot: QGIS 3.28.1 mit PostgreSQL v15 auf einem MAC mit M1 unter macOS 13 Ventura

[1] … https://twitter.com/JuergenEFischer/status/1594666448500461570

QGIS-Tipp: Objekte nach Abstand einfärben

Screenshot: MeinTestprojekt [2], das Zentrum bei der Pauluskirche (Einfärbung nach Abstand siehe Beschreibung)

Innerhalb der #30DayMapChallenge hat eurojam eine coole Visualisierung veröffentlicht, nämlich abhängig von der Entfernung zu einem Punkt die Objekte einzufärben. Ich habe versucht, es nachzuvollziehen und … es klappt. Für alle, die diesbezüglich ein bisschen Hilfe brauchen, hier das Ganze mal etwas untersetzter. Ich habe die Gebäude des OSM-Projektes, hier der Layer „osm_buildings_test_2398“ genutzt, dazu einen Layer „center“ mit der Spalte „name“ und dem Eintrag „Test“. Dann lautet der adaptierte und entscheidende String für die Füllfarbe:

color_hsv(scale_linear(distance( geometry(get_feature('center','name','Test')),$geometry),0,1000,100,0), 100, 100)

Aus dem Layer „center“ wird also in der Spalte „name“ der Eintrag „Test“ gesucht. Zu dessen Geometrie (get_feature)wird die Entfernung (distance) zur aktuellen Gebäude-Geometrie ($geometry) des Datensatzes der Gebäude ermittelt und entsprechend dem aktuellen Abstand eingefärbt (colore_hsv) über einen linearen Farbverlauf (scale_linear). So einfach … Alles klar? Schaut Euch die Syntax der Funktionen get_feature, distance, scale_linear und color_hsv an, es wird klarer, versprochen ;-)
Um es einfacher nachvollziehen zu können, könnt Ihr gern mein Testprojekt [2] nutzen.

Animation: Vier Center-Standorte und das eingefärbte Ergebnis

Danke eurojam, hier der Original-Tweet [1]:

[1] … https://twitter.com/27aea577f17d4c4/status/1591081607108390913
[2] … https://www.geoObserver.de/Download/QGIS_Center_Building_Demo1.zip